Home » Nachrichten » Sexueller Übergriff auf dem Heimweg nach der Wiesn
Symbolbild

Sexueller Übergriff auf dem Heimweg nach der Wiesn

München, 21.09.2017. Auf dem Heimweg von der Wiesn kommend wurde eine 27-Jährige am Mittwoch, 20.09.2017, gegen 21.30 Uhr, im Bereich vor der Hackerbrücke von einem Mann in englischer Sprache angesprochen. Als noch drei weitere Männer hinzukamen, bedrängten sie die 27-Jährige. Dabei griffen ihr ein Mann an die Brust und ein weiterer unter das Dirndl.

Die 27-Jährige wehrte sich vehement, schlug um sich und flüchtete in ein nahegelegenes Hotel. Aufgrund ihres aufgebrachten Zustandes verständigte eine Hotelmitarbeiterin den Rettungsdienst. Der Rettungsdienst alarmierte die Polizei.

Sofort wurde eine Fahndung nach den vier unbekannten Tätern eingeleitet. Diese verlief ohne Erfolg.

Bei dem sexuellen Übergriff wurde die 27-Jährige nicht verletzt.

Täterbeschreibung:
Vier unbekannte männliche Täter, sprachen gebrochenes Englisch. Näheres ist nicht bekannt.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.