Straßenraub in Laim – Tatverdächtiger festgenommen

Am Mittwoch, 10.07.2019, gegen 11:00 Uhr, wurde ein 32-jähriger Münchner in der Landsberger Straße von einem deutlich angetrunkenen Passanten angesprochen und um Geld gebeten. Bei dem Passanten handelt es sich um einen 28-jährigen Mann mit russischer Staatsangehörigkeit aus dem südlichen Fürstenfeldbrucker Landkreis. Als der Münchner dem Mann einen geringen Bargeldbetrag aus der Geldbörse übergab, forderte der 28-Jährige die Herausgabe von weiterem Bargeld. Der Münchner verweigerte dies und wurde daraufhin unvermittelt vom 28-Jährigen attackiert. Er versuchte hierbei dem Münchner weiteres Bargeld wegzunehmen.

Der Münchner setzte sich vehement zur Wehr, woraufhin mehrere Passanten auf die Auseinandersetzung aufmerksam wurden und die Polizei verständigten. Diese konnte kurze Zeit später den 28-jährigen Tatverdächtigen noch am Tatort festnehmen. Im Zuge der weiteren polizeilichen Maßnahmen leistete der Tatverdächtige erheblichen Widerstand und verletzte dabei einen der Polizeibeamten durch einen Biss in den Unterschenkel.

Werbung / Anzeige

Im Verlauf der nachfolgenden Ermittlungen wurde ein weiterer Fall bekannt. In diesem hatte der Tatverdächtige kurz zuvor in aggressiver Art und Weise in der S-Bahn eine 28- jährige Münchnerin bedrängt und ihr letztlich das mitgeführte Mobiltelefon entrissen. Der Tatverdächtige wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl.