Warnstreik: Mülltonnen bleiben stehen, Wertstoffhöfe geschlossen

München, 22.03.2018. Wegen des ganztägigen Warnstreiks, zu dem die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi aufgerufen hat, bleiben heute rund 90 Prozent der Münchner Restmüll-, Papier- und Biotonnen stehen. Auch alle Wertstoffhöfe des Abfallwirtschaftsbetriebs München (AWM) bleiben geschlossen, ebenso das Gebrauchtwarenkaufhaus des AWM, die Halle 2, sowie der Entsorgungspark Freimann.

Am Heizkraftwerk sind keine Anlieferungen möglich, das Wertstoffmobil sowie das Giftmobil fahren keine Sammelstellen an und auch die heutigen Termine des Sperrmüllabholdienstes wurden streikbedingt abgesagt. Der Containerdienst fällt bis auf einen Notdienst für Krankenhäuser und Altenheime komplett aus. Auch die Altkleidercontainer des AWM werden heute nicht geleert.

Aktuelle Informationen unter www.awm-muenchen.de sowie über das AWM-Info-Center unter der Telefonnummer 2 33-9 62 00, das von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und am Freitag von 8 bis 14 Uhr zur Verfügung steht.

Werbung / Anzeige

Der AWM bittet um Verständnis für die Unannehmlichkeiten.