Home » Nachrichten » Zirkuslust im Westpark München – Pfingstferienprogramm von Spielen in der Stadt e.V.
Foto: Thomas Seeholzer

Zirkuslust im Westpark München – Pfingstferienprogramm von Spielen in der Stadt e.V.

Täglich um 16:30 Uhr heißt es in den Pfingstferien im Westpark „Manege frei!“.

Kinder und Jugendliche zwischen 6 – 14 Jahren können jeweils ab 13 Uhr ohne Anmeldung und kostenfrei beim Ferienangebot verschiedene Zirkusworkshops belegen und noch am selben Nachmittag ihre neu erlernten Künste dem Publikum vorführen.

Die „Zirkuslust“ ist aber weit mehr, denn Spielen in der Stadt e.V. bietet rund um die Zeltstadt auf der Zirkuswiese einen groß angelegten Begegnungsraum mit vielen, offenen Spielangeboten für Kinder ab vier Jahren.

Und während die Kleinsten in den schön inszenierten Angeboten spielen dürfen und die jungen Stars der Manege Zirkuskünste, Tanz und Theater erlernen, lassen sich die Erwachsenen gemütlich zum Picknick im Park nieder. Oder sie gehen ganz in Ruhe ihrer gewohnten Arbeit nach und bestaunen ab 16:30 Uhr, wie in kurzer Zeit aus ihren Kindern „kleine Künstler“ geworden sind.

Dieter Meyer, Sprecher des UA Parks und Grünanlagen des Bezirksausschusses 7 Sendling-Westpark: „Spielen in der Stadt e.V. gilt meine höchste Anerkennung für die ausgezeichnete Arbeit, die der Verein mit dem Projekt Zirkuslust für die Kinder Münchens leistet. Das Team setzt die großartige Idee mit herausragendem Engagement um und begeistert so Jung und Alt jedes Jahr wieder von Neuem!“

In diesem Sinne: Hereinspaziert, herrrreinspaziert!

Zirkuslust
Junge Stars in der Manege und offene, kostenlose Spielangebote für die ganze Familie

Montag, 23. – Sonntag, 29. Mai 2016
Ferienprogramm: täglich 13 – 19 Uhr
Vorstellungen: täglich 16:30 Uhr

Westpark München (Sendling-Westpark)
Zirkuswiese im Ostteil des Westparks, Zugang Nestroystraße und Am Westpark

Veranstalter: Spielen in der Stadt e.V.

Weitere Informationen

Spielen in der Stadt e. V. ist ein anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe, der sich seit 2001 mit mobilen, kulturpädagogischen Spiel- und Bildungsangeboten aktiv für das Recht aller Kinder in München auf Spiel und kulturelle Teilhabe einsetzt.

Fünf hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ca. 100 freischaffende Kulturpädagogen und Künstler schaffen jedes