Home » Aus dem Polizeibericht » 53. Drogentote in München – 51-jährige Münchnerin stirbt in Wohnung
Rauschgifttot: 52-jähriger Münchner tot in Laimer Wohnung aufgefuden

53. Drogentote in München – 51-jährige Münchnerin stirbt in Wohnung

München, 17.11.2016. Am Sonntag, 13.11.2016, wurde eine 51-jährige Münchnerin gegen 16.45 Uhr, leblos in ihrer Wohnung gefunden.

Durch den hinzugerufenen Leichenschauer wurden Hinweise für einen nicht natürlichen Tod und Verdacht auf Betäubungsmittel-Intoxikation attestiert.

Die Frau war bei der Polizei bereits als langjährige Drogenkonsumentin bekannt. Bei der durchgeführten Obduktion zeigte ein Drogenschnelltest verschiedene Rauschmittel an.

Es handelt sich somit um die 53. Drogentote im Zuständigkeitsbereich der Münchner Polizei im Jahr 2016.

Vergleichszahlen:
2014: 42 Personen
2015: 58 Personen