Home » Nachrichten » Arbeitsministerin Müller: „Arbeitsmarkt erstmals unter vier Prozent ins neue Jahr gestartet – alle Regionen in Bayern profitieren!“

Arbeitsministerin Müller: „Arbeitsmarkt erstmals unter vier Prozent ins neue Jahr gestartet – alle Regionen in Bayern profitieren!“

Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller zur Arbeitsmarktsituation im Januar 2017: „Der Start ins neue Jahr ist gelungen: Trotz Wintereinbruch liegt die Arbeitslosenquote mit aktuell 3,8 Prozent erstmals in einem Januar unter der Vier- Prozentmarke. Knapp 5,4 Millionen Menschen sind sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Das sind hervorragende Aussichten für dieses Jahr!“

Mit Blick auf die Entwicklung der letzten zehn Jahre betonte die Ministerin: „Unser Ziel sind gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen Bayerns. Hier sind wir am Arbeitsmarkt sehr gut vorangekommen. Gerade die Regionen mit höherer Arbeitslosigkeit haben besonders stark aufgeholt. So lag Oberfranken vor zehn Jahren mit 8,8 Prozent Arbeitslosigkeit noch 3,1 Prozentpunkte hinter Oberbayern mit der niedrigsten Arbeitslosenquote von 5,7 Prozent. Heute beträgt der Unterschied zwischen den Regierungsbezirken hier mit der höchsten und der niedrigsten Arbeitslosenquote nur noch 1,1 Prozentpunkte.“