Auf geht’s zu Munich Unplugged 2022!

Auf geht's zu Munich Unplugged 2022!

Der Verein der Münchner Innenstadtwirte lädt wieder zu seinem großen Straßenmusikfestival ein. Drei Tage lang wird – für Besucher und Besucherinnen ohne Eintrtittlive und unplugged in der Innenstadt aufgespielt. Von 1. bis 3. Juli  steigt das beliebte Mega-Open-Air-Event Munich Unplugged 2022!

Ob Andechser am Dom, Augustiner Stammhaus, Hackerhaus, Ratskeller, Schneider Bräuhaus, Kilian’s Irish Pub oder Cafe Luitpold: Die Mitglieder des Vereins der Münchner Innenstadtwirte lassen aus ihren Freischankflächen und Innenhöfen wieder Bühnen werden. An insgesamt drei Tagen spielen rund 60 ganz unterschiedliche Bands an rund 30 verschiedenen Standorten in der Münchner Innenstadt.

„Wir freuen uns sehr, dass unser großes Musikfestival Munich Unplugged dieses Jahr wieder stattfinden kann“, sagt Gregor Lemke, der Vorsitzende des Vereins der Münchner Innenstadtwirte.

„Es ist wunderbar, dass bei unserem Straßenmusikfestival heuer wieder 60 Bands mitmachen und Oberbürgermeister Dieter Reiter erneut Schirmherr von Munich Unplugged ist“, so Alexander Egger, Vorstandsmitglied des Vereins der Münchner Innenstadtwirte.

Ganz klar, dass auch bei Wirt Gregor Lemke im Augustiner Klosterwirt und bei Wirte-Kollege Alexander Egger in seinen Münchner Stubn zur Munich-Unplugged-Zeit tüchtig aufgespielt wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rückblick 2021
Da Munich Unplugged letztes Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte, wurde kurzerhand ein Band-Wettbewerb organisiert: Munich Unplugged Online.

Schließlich galt es gerade in jenen – besonders für Künstlerinnen und Künstler – schweren Zeiten, ein Zeichen zu setzen, etwas Lebensfreude zu vermitteln und die Musiker*innen zu unterstützen. 

Knapp zwei Monate hatten Münchner Bands aller Stilrichtungen Zeit, sich mit einem Video einer Live-Performance zu bewerben. Da Corona-bedingt keine Auftritte stattfinden konnten, war es auch möglich, mit einem zeitnah vor dem Lockdown entstandenen Video teilzunehmen.

Doch viele Bands erwiesen große Kreativität: Eingereicht wurden auch Corona-konform erstellte Wettbewerbsbeiträge, in denen die einzelnen Bandmitglieder beispielsweise jeweils allein daheim in Küche, Wohnzimmer oder auch Bad aufspielten und letztlich quasi doch gemeinsam musizierten.

Eingereicht wurden über 70 Videos, über die virtuell knapp 1500 Munich-Unplugged-Fans abstimmten konnten.

Die Endauswahl traf eine fünfköpfige Jury bestehend aus Oberbürgermeister und Hobbymusiker Dieter Reiter, Gregor Lemke (Vorsitzender des Vereins der Münchner Innenstadtwirte), Radio-Gong-96,3-Moderatorin Natalie Diehl, Verena Lederer vom Musiklabel Munich Sessions und Paul Daly, Wirt und Mitglied im Verein der Münchner Innenstadtwirte, Musiker und „Erfinder“ des Munich-Unplugged-Festivals, das seit 2017 stattfindet.  

Die vier Sieger-Bands
Ausgezeichnet wurden final je zwei Bands in zwei Kategorien: „Performance“ sowie „Kreativität des Videos“.

-Platz eins-„Performance“ belegte die junge Bluegrass-Pop-Band Johnny and the Yooahoos, eine Vier-Mann-Formation, die mit Banjo, Mandoline, Gitarre, Kontrabass und dreistimmigem Gesang für eine bunte Mixtur sorgt.

-Platz zwei-„Performance“ ging mit dem gefühlvollen, sehr aussagestarken Song „Blessed with less“ an Singer-Songwriter Ryan Inglis. Der gebürtige Engländer lebt und arbeitet (auch als gefragter Gitarrenlehrer) in München.

+Ryan ist beim Presse-Event am 1.6.2022 auch live auf der Bühne!

-Platz eins-„Kreativität des Videos“: Hundling & Friends alias Liedermacher Phil Höcketstaller aus Giesing mit befreundeten Musikern. Ihr chilliger Song machte Mut in nicht leichten Zeiten – mit sehr professionell und Corona-konform erstelltem Video.      

-Platz zwei-„Kreativität des Videos“ ging an die Band The Green Hornies. Diese hatte auch ein Video eingereicht, das die – der Zeit geschuldet – nicht zusammenspielenden Sänger*innen und Musiker*innen dennoch vereint zeigt: stimmig und stimmgewaltig.  

Die Erstplatzierten bekamen vom Verein der Münchner Innenstadtwirte jeweils 600 Euro Preisgeld. Außerdem erhielten sie je zwei Studiotage für Aufnahmen in den Munich-Sessions-Studios.

Die beiden Zweitplatzierten bekamen je 500 Euro Preisgeld.

Alle vier Gewinner des Band-Wettbewerbs werden mit Freunden außerdem zur „WirtshausWiesn“ eingeladen.

Über Munich Unplugged
Der Band-Wettbewerb Munich Unplugged Online fand letztes Jahr anstelle des großen Straßenmusik-Festivals Munich Unplugged statt, das Corona-bedingt ausfallen musste.

Heuer kann das beliebte Drei-Tage-Event Munich Unplugged, das 2017 vom Verein der Münchner Innenstadtwirte ins Leben gerufen wurde, glücklicherweise wieder stattfinden: von 1. bis 3. Juli 2022!

Bei dieser Open-Air-Veranstaltung verwandeln sich die Freischankflächen und Innenhöfe der Münchner Innenstadtwirte in Bühnen.

60 Bands spielen an drei Tagen abwechselnd an rund 30 verschiedenen Standorten: in der Regel jeweils eine halbe Stunde an einem Ort, um dann zur nächsten Bühne weiterzuziehen.

Zuhörer*innen und Besucher*innen können wahlweise an einem Ort bleiben und immer neue Musik hören oder auch selbst weiterwandern.

Alle Künstler und Künstlerinnen spielen (natürlich!) live und unplugged.
Die Musikrichtungen reichen von Jazz über Rock bis Blues oder auch Blasmusik.

Der Eintritt ist frei.

Das Münchner Musiklabel Munich Sessions unterstützt Munich Unplugged u.a. bei der Auswahl der Künstler*innen.

Veranstalter des großen Livemusik-Festivals ist der Verein der Münchner Innenstadtwirte.

Mehr unter: munichunplugged.com