Badeunfall am Riemer See

Symbolbild

Am Sonntagabend ist es am Riemer See zu einem Badeunfall gekommen. Ein 19-jähriger Mann wollte sich mit seinen Freunden im Riemer See abkühlen. Nachdem die Freunde bemerkten, dass einer von ihnen fehlte, alarmierten sie zu Fuß die örtliche Wasserwacht.

Die Einsatzkräfte begaben sich unverzüglich zur Badestelle und suchten nach dem Vermissten im Wasser. Nach etwa sieben Minuten fanden sie den leblosen jungen Mann unter Wasser und transportierten ihn ans Ufer. Das Team der Wasserwacht begann sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Ein Notarzt führte die medizinische Betreuung fort, bis der Kreislauf des Mannes wiedereinsetzte. In Begleitung des Notarztes wurde der Mann zur weiteren Behandlung in eine Münchner Klinik transportiert. Zur Betreuung der Freunde und Passanten wurde das Kriseninterventionsteam an die Einsatzstelle gerufen.

 

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]