Besucherveranstaltungen 2020: “Affenstarke Erlebnisse” in Hellabrunn

Quelle: Tierpark Hellabrunn

Auch in 2020 geht es wieder rund in Münchens Tierpark: Mit seinem neuen Besucherveranstaltungskalender für das laufende Jahr bietet Hellabrunn vielseitige und kurzweilige Momente für die großen und kleinen Besucher. Die Aktionstage des Zoos bieten über das ganze Jahr wieder zoologische, traditionelle, aber auch musische Unterhaltung – vieles davon gespickt mit wertvollem Wissen zu Artenschutz und Nachhaltigkeit.

Der Fokus des neuen Hellabrunner Veranstaltungskalenders liegt auch in diesem Jahr wieder auf insgesamt drei Aktionswochenenden zu Arten- und Lebensraumthemen. Am 23. und 24. Mai geht es los mit dem Event „Fühler & Flügel“. Dabei dreht sich alles um die faszinierende Welt heimischer Insekten und Vögel, zu deren aktiven Schutz Hellabrunn die Besucher animieren möchte. Das zweite Aktionswochenende behandelt zu Beginn der bayerischen Sommerferien am 25. und 26. Juli die Spezies mit „Schuppen & Flossen“ – also Fische, Amphibien und Reptilien, welche in Hellabrunn ebenfalls einen vielseitigen und wichtigen Bestand ausmachen. Um die zumeist markantesten Bewohner, die Säugetiere in Hellabrunn, geht es am 10. und 11. Oktober. Auf ihre Bedrohungslage, den Schutz und die Erhaltungsbemühungen seitens wissenschaftlich geführter Zoos soll hierbei aufmerksam gemacht werden. Den Besuchern werden an allen Aktionswochenenden zahlreiche Informations- und Aufklärungsstände diverser Partner- und Artenschutzorganisationen, zusätzliche Tierpfleger-Treffpunkte, themenspezifische Quizrallyes sowie weitere Mitmachaktionen angeboten, die den Besuch des Tierparks an den o.g. Daten zu etwas ganz Besonderem machen.

Aber auch zu vielen anderen Gelegenheiten herrscht Abwechslung und Kurzweil in Münchens Zoo: Bei der Oster-Rallye an den Feiertagen 12. und 13. April gewinnt man mit etwas Glück attraktive Preise. Der 1. Mai wird traditionell mit einem Musik- und Tierumzug durch den Tierpark bis zum Maibaum im neuen Mühlendorf gefeiert, wo eine bajuwarische Blaskappelle den Tag in Hellabrunn musikalisch untermalt. Am ersten Sonntag im Juni spielen kleine Ensembles von Schülern der Munich International School klassisch geprägte Musikstücke abwechselnd zu Lesungen kreativer Tiergeschichten, die einen engen Bezug zu Hellabrunn haben.

Zudem haben aber auch wieder beliebte „Klassiker“ ihren Platz im Veranstaltungsprogramm bekommen: Die Nacht der Umwelt am 11. September bietet in Kooperation mit der Stadt München ungewöhnliche nächtliche Einblicke bei Sonderführungen durch den Tierpark. Am 7. November geht es weiter mit dem beliebten „Blick hinter die Kulissen“, bei dem Besucher interessante Hintergrund-Bereiche in Hellabrunn kostenlos besichtigen und bei speziellen „Backstage-Führungen“ noch mehr über den professionellen Betrieb eines großen Zoos lernen können. Zu guter Letzt kommen am 6. Dezember auch wieder der Nikolaus und Krampus nach Hellabrunn, die Groß und Klein bei einem Tierumzug mit gesunden Leckereien erfreuen.

Weitere Informationen zu den Aktionswochenenden, einzelnen Aktionstagen, der Vortragsreihe sowie dem Seminarangebot finden Sie unter:

www.hellabrunn.de/aktionstage  
www.hellabrunn.de/tierparkerlebnis

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]