Coronavirus: Landratsamt Freising beauftragt Aicher Ambulanz für Drive-In Teststation

Teststelle nur für angemeldete Personen eingerichtet
Foto: © Landratsamt Freising

Zum 19. März 2020 nahm die Aicher Ambulanz Union im Auftrag des Landratsamtes Freising eine Drive-In Teststation für das Coronavirus am Landkreisbauhof in Zolling in Betrieb. Medizinische Assistenten und Ärzte testen täglich von 15:00 bis 20:00 Uhr ausschließlich registrierte Kontaktpersonen von Infizierten, die zusätzlich entsprechende Symptome aufzeigen. „Entscheidend ist, dass nur Personen herkommen können, die vom Gesundheitsamt einen Termin bekommen haben“, sagte Landrat Hauner. Personen, die keinen Termin haben, weist die Polizei oder der Sicherheitsdienst ab, um die erforderlichen Abstriche effektiv durchführen zu können.

Der Ablauf entspricht dem weiterer Drive-In Teststationen: Mittels Privat-PKW durchfahren Kontaktpersonen 1. Grades, die durch das Gesundheitsamt eine Anordnung zur Testung erhalten haben, zwei aufeinanderfolgenden Zelte. Medizinische Assistenten nehmen in einem ersten Zelt die notwendigen administrativen Tätigkeiten. Innerhalb des zweiten Zeltes nimmt ein medizinischer Assistent die Abstrichentnahme vor. Der gesamte Ablauf benötigt circa fünf Minuten und ist äußerst ressourcenschonend. Da die Abstrichentnahme über das geöffnete Fahrzeugfenster vorgenommen wird, ist lediglich ein Wechsel der Einmalhandschuhe nach jedem Fahrzeug notwendig.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]