Die zweite Bayerische Demenzwoche beginnt am 17. September 2021

Die zweite Bayerische Demenzwoche beginnt am 17. September 2021

Bayerns Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek macht auf die vielfältigen Veranstaltungen zum Thema Demenz aufmerksam

Am kommenden Freitag beginnt die zweite Bayerische Demenzwoche. Darauf hat Bayerns Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek am Montag in München hingewiesen. Der Minister betonte: „Ich hoffe sehr, dass die vielfältigen Veranstaltungen im Rahmen der Bayerischen Demenzwoche von den Bürgerinnen und Bürgern in ganz Bayern genutzt werden.“

Holetschek ergänzte: „Die zweite Bayerische Demenzwoche bietet eine gute Gelegenheit, sich mit dem Thema näher zu beschäftigen. Die einzelnen Veranstaltungen finden verteilt über ganz Bayern statt. Neben Präsenzveranstaltungen werden auch Online-Formate angeboten. Demenz ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung und kann uns alle betreffen – ganz unmittelbar oder als Angehörige von Betroffenen. Daher ist es mir wichtig, dass über das Thema Demenz möglichst breit informiert und aufgeklärt wird.“

Holetschek erläuterte: „Die über 550 Veranstaltungen tragen wesentlich dazu bei, die Gesellschaft für das Thema Demenz zu sensibilisieren.“

Die Bayerische Demenzwoche findet dieses Jahr vom 17. bis 26. September statt. Dabei werden sowohl für Betroffene und ihre Angehörigen als auch für Fachkreise und andere Interessierte Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten angeboten, wie beispielsweise zu Betreuung und Pflege, zum Krankheitsbild, zu Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sowie zum Thema Demenz im Krankenhaus. Darüber hinaus gibt es auch Aktionen mit Sport und Bewegung sowie kulturelle Angebote.

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden sich im Veranstaltungskalender, der unter folgendem Link  – auch mit Umkreissuche – abgerufen werden kann: www.demenzwoche.bayern.de