Exhibitionistische Handlungen in der S-Bahn – Reisender entblößt sich vor zwei Frauen

Exhibitionistische Handlungen in der S-Bahn - Reisender entblößt sich vor zwei Frauen
Foto: Bundespolizei

Am Sonntag (9. September) onanierte ein Mann vor zwei Frauen in einer S-Bahn. Auf Ansprache hörte er auf und verließ die Bahn. Die Frauen fertigten Bilder und verständigten die Polizei. Der Mann wurde beanzeigt.

Zwei Frauen aus München (35 und 41 Jahre) fuhren am Sonntagmorgen gegen 07:20 Uhr in einer S8 vom Münchner Flughafen Richtung Innenstadt. Schräg gegenüber den Damen setzte sich ein 25-jähriger Kroate. Die Frauen bemerkten bereits, dass er sie beobachte und seine Blicke nicht aufhörten. Nachdem sich die 35-Jährige, gebürtige Salzburgerin mit ihrem Handy ablenkte, rief die 41-Jährige aus München-Freimann plötzlich erschrocken “Was bist denn du für eine Sau” in Richtung des Mannes.

Werbung / Anzeige

Dieser hatte auf Höhe des Haltepunktes Ismaning seine Hose geöffnet, sein Geschlechtsteil herausgeholt und vor den Frauen daran manipuliert.

Die Frauen machten Handyfotos von dem 25-Jährigen aus München-Schwanthalerhöhe und drohten mit der Polizei. Daraufhin stellte er seine Handlung ein, wurde panisch und bewegte sich Richtung Tür um die S-Bahn schließlich in Unterföhring zu verlassen. Dort konnte er später von einer informierten Streife der Bayerischen Landespolizei festgenommen werden.

Die Frauen selbst setzten sich in ein Abteil mit mehreren Reisenden und fuhren weiter bis zum Ostbahnhof. Dort begaben sie sich zum Revier der Bundespolizei und erstatteten Strafanzeige. Später wurde auch der Tatverdächtige, bei dem ein Atemalkoholwert von 0,82 Promille gemessen wurde, dorthin verbracht.

Gegen den Kroaten wird wegen exhibitionistischer Handlungen ermittelt.