Laim: Brand in einem Mehrfamilienhaus

Symbolbild

Bei einem nächtlichen Brand ist in einem Mehrfamilienhaus glücklicherweise niemand verletzt worden. In den späten Abendstunden meldeten Anwohner der Leitstelle München, dass sie Rauch aus den Fenstern und der Tür einer Laimer Wohnung im zweiten Obergeschoss wahrnahmen.

Die Einsatzkräfte mussten sich vor den Löschmaßnahmen gewaltsam zu der Brandwohnung Zugang verschaffen, da niemand zu Hause war. Zudem setzten sie einen Rauchvorhang ein, dass der Rauch nicht ins Treppenhaus gelangen konnte. Der Brandherd war schnell lokalisiert und abgelöscht; eine Matratze hatte Feuer gefangen. Den doch erheblichen Rauch beseitigten die Einsatzkräfte mit einem Lüftungsgerät. Glücklicherweise hielt sich zum Zeitpunkt des Brandes niemand in der Wohnung auf. Der Schaden wird auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag geschätzt. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]