Fotowettbewerb
Home » Nachrichten München » Make Munich Nr. 4 war ein Riesenerfolg

Make Munich Nr. 4 war ein Riesenerfolg

München, den 9.5.2017. 130 Aussteller, über 70 Workshops und 40 Vorträge – die 4. Make Munich zeigte, dass die Maker-Bewegung so breit und vielfältig wie nie zuvor ist und konnte zahlreiche neue Trends der Szene präsentieren. Ca. 8.000 Besucher und Teilnehmer informierten sich z.B. über die neuesten Entwicklungen in Sachen 3D Druck, IoT, Microcontrolling, Rapid Prototyping, Open Knowledge, Virtual Reality aber auch die neuesten Phänomene der Szene wie Biohacking und Citizen Science. Besonders lobten Besucher die gute Stimmung und die Ausstellervielfalt mit einer ausgewogenen Mischung zwischen Einstiegsthemen und ambitionierten Visionen zum Anfassen.

Großer Beliebtheit erfreute sich die neue Quadcopter Area, in der man Drohnen fliegen lassen konnte.

Bemerkenswert war, dass Konzerne wie u.a. Infineon, Intel und Audi längst das riesige Potential der Maker Szene entdeckt haben und auf der Messe ebenso mit großen Ständen vertreten waren wie Elektronikhändler Conrad und andere Branchengrößen sowie zahlreiche StartUps, die für Ideen per Crowdfunding finanzieren konnten.

Hauptsponsore der Make Munich war 2017 Allnet und BrickRKnowledge.

Mit den Themengebieten wie Design & Handwerk, Creativity & Art, Nachhaltigkeit & Food Makern und viele interdisziplinären, visionären Projekten erreicht die Make Munich auch eine andere Wahrnehmung. Während bei den ersten Make Munich Veranstaltungen der Anteil männlicher Maker und Teilnehmer bei fast 90% lag und Frauen eher eine exotische Minderheit bildeten, hat sich das Geschlechterverhältnis in der Szene 2017 auf 50:50 angeglichen: noch nie zuvor gab es so viele weibliche Makerinnen auf der Messe.

Dabei hat sich die Messe auch zu einer echten Familienveranstaltung entwickelt. Für die Kids gab es zahlreiche Workshops, vom Lötkurs zum Roboterbasteln bis zur Virtual Reality Simulation, die den Nachwuchs begeisterte.

Im Abendprogramm sorgte wieder der Wettkampf selbstgebastelter Roboter, der Hebocon, für große Begeisterung und war ein weiteres Mal ein echtes Highlight der Messe.

Stark besucht waren dazu die zahlreichen Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen der Maker Szene. Highlights des Programms kann man auf dem hauseigenen Make Munich Youtube Channel (https://www.youtube.com/channel/UCFiGnHSz99eXjz2yKzOn9cA) noch einmal ansehen.

2018 wird Jubliäum gefeiert, denn die Make Munich feiert ihren 5jährigen Geburtstag.

Termin für die Messe ist der 9./10.6.2018

Make Munich Kurzinfo:

Was: Süddeutschlands größtes Maker- und Do It Yourself Festival

Wann: Sa/So 6.+7. Mai 2017

Wo: Zenithhalle, Lilienthallee 29, 80939 München

Was ist Make Munich:
Ist das jährlich stattfindende Münchner Maker und Do-it-Yourself Festival. Ziel der Veranstaltung ist es der Makerszene von Entwicklern, Tüftlern, Designer und Künstlern eine Plattform für Präsentation und Vernetzung zu geben und Besuchern außerhalb dieser Kreise Zugang zu neuen Technologien, Werkstätten und Möglichkeiten der Demokratisierung der Produktionsmittel.
Als Festival „von Makern für Maker“ wird die Organisation der Make Munich zum erheblichen Teil aus der Münchener Maker-Community heraus getragen. Seit 2015 gibt die neu gegründete Make Germany GmbH der Make Munich als Veranstalter ihren festen geschäftlichen und organisatorischen Rahmen. Die Make Germany GmbH ist ein Social Enterprise, das sich die Förderung und Vernetzung der Maker-Szene auf die Fahnen geschrieben hat.