Fotowettbewerb
Home » Aus dem Polizeibericht » Maxvorstadt: Polizeibeamte retten Betrunkenen aus dem Gleisbereich der U-Bahn

Maxvorstadt: Polizeibeamte retten Betrunkenen aus dem Gleisbereich der U-Bahn

München, 20.11.2017. Am Samstag, 18.11.2017, gegen 02.35 Uhr, stürzte ein alkoholisierter 19-jähriger Münchner in den Gleisbereich des U-Bahnhofes Königsplatz. Dies konnte durch dort anwesende Beamte der Polizeiinspektion 12 (Maxvorstadt) beobachtet werden, die den Studenten sofort aus dem Gleisbereich ziehen konnten.

Der 19-Jährige blieb durch den Vorfall unverletzt und konnte an seine Mutter übergeben werden.

Wichtiger Hinweis:
Bitte denken Sie auch an die MVG-Notfallsäule am Bahnsteig! Wenn eine Personen ins Gleisbett gestürzt ist, bitte unbedingt sofort den „Nothaltgriff“ ziehen. Dadurch wird der Zugverkehr angehalten. Anschließend an der gleichen Säule den „Notrufknopf“ betätigen und dem MVG-Betriebszentrum mitteilen, was passiert ist. Von dort kann dann auch der Fahrstrom der U-Bahn abgeschaltet werden. Bitte nie selbst ins Gleisbett gehen. Dabei besteht Lebensgefahr!