Fotowettbewerb
Home » Aus dem Polizeibericht » Nach Wiesn-Besuch beraubt

Nach Wiesn-Besuch beraubt

München, 29.09.2017. Ein 24-jähriger Student wollte nach einem Wiesn-Besuch am Mittwoch, 27.09.2017, gegen 00.35 Uhr, nach Hause fahren. Auf der Suche nach einem Taxi traf er auf einen unbekannten Mann, der ihn fragte, wohin er wolle. Als der Student ihm antwortete, dass er nach Obermenzing fahren möchte, fragte ihn der Unbekannte, ob er mitfahren dürfte, da er in die gleiche Richtung muss.

Gemeinsam bestiegen sie ein Taxi und fuhren bis zur Karwinskistraße. Dort fragte der Unbekannte, ob er beim Studenten übernachten könnte. Als er dies verneinte, wurde er zu Boden gestoßen und sein Geldbeutel aus der Hand entrissen. Im Anschluss flüchtete der Unbekannte zu Fuß.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 180 cm groß, kurze schwarze Haare, südländischer Typ, leichter Oberlippenflaum, sprach deutsch mit Akzent.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.