Home » Aus dem Polizeibericht » Nymphenburger Straße: Auffahrunfall fordert Todesopfer
Foto: Branddirektion Muenchen

Nymphenburger Straße: Auffahrunfall fordert Todesopfer

Ein Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen hat am Nachmittag ein Todesopfer gefordert.

Auf der stadtauswärts führenden Spur der Nymphenburger Straße, auf Höhe der Landshuter Allee, fuhr ein Pkw in das Stauende, der dort an der Ampel wartenden Fahrzeuge. Beim Aufprall wurde ein Ford Fiesta extrem deformiert und die Fahrerin schwerst verletzt. Passanten und Unfallbeteiligte konnten die 25 Jährige aus dem Fahrzeugwrack befreien und begannen mit der Reanimation. Die Besatzungen der eintreffenden Rettungs- und Notarztwagen intensivierten die Wiederbelebungsmaßnahmen und verschafften sich einen Überblick über die, vorerst unüberschaubare Lage. Die Reanimation der 25 Jährigen blieb jedoch erfolglos, die junge Frau verstarb an der Einsatzstelle.

Sechs weitere Patienten wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in verschiedene Krankenhäuser transportiert. Nach unserem Kenntnisstand waren an dem Unfall elf Fahrzeuge beteiligt. Das Unfallkommando der Polizei ist derzeit noch mit der Unfallaufnahme beschäftigt.