Home » Aus dem Polizeibericht » Polizei kann zwei Drogendealer in Laim festnehmen
Symbolbild

Polizei kann zwei Drogendealer in Laim festnehmen

München, 25.08.2017. Am Dienstag, 22.08.2017, wurde ein 22-Jähriger, in München lebender Afghane, von Beamten der Polizeiinspektion 41 (Laim) einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei wurde in unmittelbarer Nähe des Kontrollortes eine ca. 100 Gramm schwere Haschischplatte aufgefunden und sichergestellt. Der 22-jährige Afghane wurde daraufhin festgenommen.

Weitere Ermittlungen ergaben Hinweise, dass der 22-Jährige noch im Besitz weiterer Haschischplatten sei. Daraufhin wurde durch das Amtsgericht ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung erlassen und von Kriminalbeamten des Rauschgiftdezernats vollzogen.

In der Wohnung konnten mehrere tausend Euro Drogengelder sowie knapp eineinhalb Kilogramm Haschisch und knapp zwei Kilogramm Marihuana sichergestellt werden. Daneben wurden noch 500 Tabletten Danabol mit einem Wirkstoff festgestellt, deren Besitz nach dem Antidopinggesetz eine Straftat darstellt.

Der 23-jährige afghanische Mitbewohner des bereits festgenommenen 22-Jährigen, wurde an seiner Arbeitsstelle ebenfalls festgenommen. Gegen beide erließ der zuständige Ermittlungsrichter Haftbefehl.