Home » Gastronomie & Genuss » St. Patrick’s Day Rezept-Tipp: Irish Beef Sandwich mit Gemüse

St. Patrick’s Day Rezept-Tipp: Irish Beef Sandwich mit Gemüse

Der irische Nationalfeiertag St. Patrick’s Day wird nicht nur in Irland groß gefeiert. Weltweit schlüpfen die Menschen in grüne Kostüme und feiern den Schutzpatron der grünen Insel.

Seit vielen Jahren ist auch die bayerische Landeshauptstadt München am St. Patrick’s Day Treffpunkt für Iren und Irland-Fans. Über 20.000 Zuschauer werden am Sonntag, 15. März 2015 erwartet, wenn die große St. Patrick’s Day Parade ihr 20-jähriges Jubiläum feiert und durch die Münchner Innenstadt zieht.

Selbstverständlich darf als kulinarisches Highlight an diesem Tag das bei den Deutschen so beliebte irische Rindfleisch (www.irishbeef.de) nicht fehlen. Am Ende der Parade können sich die Teilnehmer auf dem Odeonsplatz bei einem köstlichen Irish Beef Sandwich stärken.

Rezept-Tipp – Zutaten für 4 Portionen:
450 g irisches Rinderfilet
1 rundes Laib Landbrot, Durchmesser ca. 20 cm 225 ml natives Olivenöl
300 g Weichkäse mit gewaschener Rinde, in dünne Scheiben geschnitten
2 Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt 1 Zucchini, längs geschnitten
1 rote Paprika, in 3 cm große Würfel geschnitten
1 kleine Aubergine, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten 4 EL Tapenade
4 kleine getrocknete Chilis 40 g Rucola
1 EL frische glatte Petersilie, gehackt
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Olivenöl in Glasschüssel geben. Knoblauch, Chili und Petersilie einrühren und nach Geschmack würzen. Rinderfilet hineinlegen und mit etwas Marinade einreiben. Anschließend Paprika und Zucchini hinzufügen und bei Zimmertemperatur ca. 1 Std marinieren lassen. Erst am Ende für wenige Min. die Aubergine hinzugeben.

Rinderfilet und Gemüse in eine große, heiße Pfanne geben. Fleisch auf jeder Seite ca. 5 Min anbraten. Gemüse bei regelmäßigem Wenden ca. 6-8 Min braten, bis es weich gegart ist. Gelegentlich mit etwas Marinade bestreichen.

Zwischenzeitlich eine 1 cm dicke Scheibe des Landbrotes als Deckel abschneiden. Brot mit Fingern aushöhlen und ca. 1 cm dicke Wände stehen lassen. Die Innenseiten des Brotes mit Marinade einpinseln und mit 3 EL der Tapenade bestreichen.

Fleisch und Gemüse aus Pfanne nehmen. Gemüse in den Brotbauch schichten, dabei mit Paprika beginnen, gefolgt von Aubergine, Käse und Zucchini. Jede Schicht nach Belieben würzen. Fleisch in hauchdünne Scheiben schneiden und auf das Gemüse legen. Restliche Tapenade darauf verstreichen und mit Rucola abdecken.

Brotdeckel wieder aufsetzen. Den ganzen Brotlaib zunächst in Butterbrotpapier einpacken und zusätzlich in Frischhaltefolie einwickeln. Den gefüllten Brotlaib zum Zusammenpressen über Nacht zwischen zwei Holzbretter legen und mit. z.B. Konservendosen als Gewicht beschweren. Vor dem Verzehr Brotlaib auspacken und vierteln. Mit Servietten anbieten.