Home » Nachrichten » Tierpark Hellabrunn vom Bayerischen Staatsministerium „Bayern barrierefrei – Wir sind dabei!“ ausgezeichnet
Tierpark Hellabrunn vom Bayerischen Staatsministerium „Bayern barrierefrei – Wir sind dabei!“ ausgezeichnet
Foto: Tierpark Hellabrunn/Marc Müller

Tierpark Hellabrunn vom Bayerischen Staatsministerium „Bayern barrierefrei – Wir sind dabei!“ ausgezeichnet

München, 22.03.2017. Der Münchner Tierpark Hellabrunn arbeitet seit langem an einem barrierefreien Tierparkerlebnis und konnte hierfür in den letzten Jahren viele Erfolge vorweisen. Nun wurde das Engagement des Tierparks hinsichtlich Barrierefreiheit vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration mit dem Signet „Bayern barrierefrei – Wir sind dabei!“ ausgezeichnet.

Ein Tierparkbesuch soll für alle ein besonderes Erlebnis sein – für Familien mit Kindern genauso wie für Menschen mit Behinderung. Deshalb bietet der Tierpark seinen Besuchern nicht nur barrierefreie Zugänge zur Gastronomie und sanitären Einrichtungen, sondern legt bei der Gestaltung der Tieranlagen auch einen großen Wert darauf, dass diese barrierefrei zugänglich sind. Beispiele hierfür sind das barrierefreie Podest an der Pelikan-Anlage, eine rollstuhlfahrergerechter Rampe am Damhirsch-Gehege sowie ein Aufzug zur Empore des neuen Elefantenhauses. Darüber hinaus wurden am Spielplatz am Café Rhino barrierefreie Spielelemente, wie ein unterfahrbarer Sandspielplatz und ein barrierefreies Karussell, integriert.

Bei der Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“ betont Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger: „Einen Tierpark erleben zu können, auch mit Kinderwagen oder Rollator, die Tiere beobachten können, auch wenn man im Rollstuhl sitzt – so stellen wir uns Inklusion vor, das Miteinander von allen Menschen. Ich bedanke mich ausdrücklich bei dem Tierpark Hellabrunn für sein großes Engagement für Menschen mit Behinderung und freue mich, dass bereits so viele Barrieren abgebaut worden sind“.

Tierpark-Direktor Rasem Baban nahm das Signet entgegen und schilderte, warum ihm ‚Hellabrunn barrierefrei‘ ein so wichtiges Anliegen ist: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung des Staatsministeriums. Wir verstehen unsere Tiere als Botschafter ihrer zum Teil stark bedrohten Verwandten im natürlichen Lebensraum und möchten unseren Besuchern die Vielfalt des Lebens zeigen. Zu dieser Vielfältigkeit gehören auch wir Menschen mit all unseren Facetten. Daher möchten wir auch allen Menschen, gleich ob mit oder ohne Handicap, einen bereichernden Besuch in Hellabrunn ermöglichen.“

Auch in Zukunft ist dem Tierpark daran gelegen, die Barrierefreiheit stetig zu verbessern und auch Menschen mit Behinderungen einen Besuch in Hellabrunn so unkompliziert wie möglich zu gestalten. So wird beispielsweise im Zuge der Neugestaltung des Mühlendorfs auch die dortige Wegegestaltung verbessert und eine ‚Toilette für alle‘ eingerichtet.

Darüber hinaus kooperiert der Tierpark seit Sommer 2015 mit der Lebenshilfe Werkstatt GmbH München. In diesem Rahmen sorgt täglich ein Team von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen für saubere Wege in Hellabrunn.