Tötungsdelikt Obermenzing: Polizei gründet SOKO Mira

Symbolbild

Wie bereits berichtet, fand am Abend des Sonntags, 27.12.2020, eine Untermieterin im
Tatortanwesen in Obermenzing die leblose Vermieterin auf. Die weiteren Feststellungen
ergaben schließlich, dass die 66-jährige Frau das Opfer eines Tötungsdeliktes wurde.
Um die Ermittlungen noch weiter zu intensivieren, wird nun ab Montag, 11.01.2021, beim
Kommissariat 11 des Polizeipräsidiums München die “SOKO Mira“ installiert. Aufgrund
des bisherigen Zeugenaufrufs gingen bislang 12 Hinweise bei der Mordkommission ein.
Die Ermittlungen laufen hier nach wie vor auf Hochtouren.

Zeugenaufruf:
Personen, die die 66-jährige Mira Kostov im Zeitraum zwischen 24.12.2020 und
27.12.2020 gesehen oder mit ihr gesprochen haben oder sonst Hinweise zu der Person
oder zu der Tat machen können, werden gebeten, sich mit der sachbearbeitenden
Dienstelle des Polizeipräsidiums München, Kommissariat 11, Telefon: 089/2910-0 oder
auch jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]