Tram 18: Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Ostfriedhof und Schwanseestraße bis Dezember 2024

Symbolbild

Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) erneuern rund 1.400 Meter Trambahngleise und zwei Weichen im Bereich St.-Martins-Platz – Schwanseestraße nach 25 Betriebsjahren. Die Tram 18 wird daher in diesem Abschnitt ab Montag, 15. Juli, bis voraussichtlich Mitte Dezember durch Busse ersetzt.

Die Tram 18 fährt in dieser Zeit im Abschnitt Westendstraße – St.-Martins-Platz. Im Abschnitt Ostfriedhof – Schwanseestraße fahren ersatzweise Busse.

Im westlichen Abschnitt Gondrellplatz – Westendstraße ist die Tram 18 wegen Gleisbauarbeiten für die Tram-Westtangente zur Herstellung einer Verbindung in die Fürstenrieder Straße bereits seit März eingeschränkt und durch Busse ersetzt.

Tram 18 in den Sommerferien nur Westendstraße – Sendlinger Tor
Wegen einer Gleiserneuerung auf den Linien 25 und 21 im Abschnitt Max-Weber-Platz – Wörthstraße in den Sommerferien muss die MVG die Tram 25 umleiten. Eine gesonderte Information zu dieser Maßnahme folgt.

Die Tram 18 fährt aus diesem Grund vom 29. Juli bis zum 8. September nur im Abschnitt Westendstraße – Sendlinger Tor. Der Abschnitt Sendlinger Tor – Ostfriedhof wird in dieser Zeit von der Tram 25 bedient.

Auch die NachtTram N27 ist betroffen. Die Verstärkerfahrten zum St.-Martins-Platz enden in den Sommerferien am Sendlinger Tor.

Die MVG informiert ihre Fahrgäste mit Aushängen, Tickertexten und Durchsagen über die Änderungen. Infos zum Betrieb und Verbindungsauskünfte gibt es auf mvg.de sowie in der App MVGO.