Home » Nachrichten » Unbeding wider! Münchner Anti-Rassismus-Tag am 02.07.2016 auf dem Wittelsbacher Platz
von links: Alexander Rieper (Thomas-Dehler-Stiftung), Linda Jo Rizzo, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Christian Ude, Tobias und Jasmin Irl (Charity München) Foto: Mila Pairan

Unbeding wider! Münchner Anti-Rassismus-Tag am 02.07.2016 auf dem Wittelsbacher Platz

Nach dem letztjährigen „Sommerfest in der Bayernkaserne“ mit insgesamt 6.000 Besuchern veranstaltet das Team des neuen Straßenmagazins CHARITY MÜNCHEN dieses Jahr zusammen mit der Thomas-Dehler-Stiftung ein großes Anti-Rassismus-Fest auf dem Münchner Wittelsbacher Platz.

Am Samstag, den 02.07.2016, ab 13.00 Uhr heißt es dann gemeinschaftlich „Zeichen setzen“, gegen Fremdenhass, für ein weltoffenes München.

Die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Alt-Oberbürgermeister Christian Ude haben die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen und werden an diesem Tag zusammen mit Politikern anderer Parteien eine Podiumsdiskussion zum Thema Rassismus führen.

Zusätzlich werden den Gästen auch reichhaltige interkulturelle Speisen und Getränke angeboten. Um die Auswahl so umfangreich wie möglich zu gestalten, werden derzeit noch Gastronomen gesucht, die sich an dem Fest beteiligen möchten.

Auf der Bühne vor dem Reiterdenkmal werden ganztägig bekannte Musiker unterschiedlichster Nationen und musikalischer Genres auftreten, wie z.B. Gospel-Star Joan Orleans, Pop-Ikone Peter Kent oder Ausnahme-Violinistin Ilona Cudek.

Aber auch für die kleinen Gäste ist mehr als ausreichend gesorgt. Neben zwei gigantischen Hüpfburgen, Popcorn und Zuckerwatte, werden Ballonkünstler und Clowns den anwesenden Kindern einen unvergesslichen Tag bereiten.

Durch den Tag führen die Moderatoren Matthias Matuschik, und Sabrina Gander, sowie die New Yorker Sängerin Linda Jo Rizzo.

Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Im Falle schlechten Wetters wird die Veranstaltung um vier Wochen auf den 30.07.16 verschoben.

Foto: Mila Pairan