Home » Aus dem Polizeibericht » Versuchte Vergewaltigung am Kunstpark Ost
Rauschgifttot: 52-jähriger Münchner tot in Laimer Wohnung aufgefuden

Versuchte Vergewaltigung am Kunstpark Ost

München, 01.11.2016. Eine  21-jährige  Frau  verließ  am  Sonntag,  30.10.2016,  gegen 03.20 Uhr, das Gelände des Kunstpark Ost. Auf dem Weg zu ihrem in einer Seitenstraße geparkten Pkw wurde sie in der Haager Straße plötzlich von einem unbekannten Mann überfallartig zu Boden gerissen und gewürgt.

Der bislang unbekannte Täter drohte ihr sie umzubringen, sollte sie schreien. Anschließend zog er ihr die Hose über das Gesäß herunter. Zwei Personen, die sich zufällig in einem Pkw auf dem Parkplatz befanden, wurden auf die Schreie der 21-Jährigen aufmerksam und fuhren mit ihrem Pkw dorthin. Nachdem die Scheinwerfer des Fahrzeugs die Szenerie ausleuchteten, ließ der Täter von der Frau ab und flüchtete in unbekannte Richtung.

Durch den Angriff wurde die junge Frau am Hals sowie am Kopf verletzt. Sie wurde in einem Krankenhaus ambulant versorgt.