270 neue Wohneinheiten für GWG und GEWOFAG

270 neue Wohneinheiten für GWG und GEWOFAG
Symbolbild

Mit der Vergabe städtischer Grundstücke an die städtischen Wohnungsbaugesellschaften GEWOFAG und GWG hat der Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung des Stadtrats die Voraussetzungen für den Bau von insgesamt 270 bezahlbaren Wohnungen geschaffen.
Im Stadtbezirk Schwabing-Freimann wird die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG auf zirka 5.400 Quadratmetern Geschossfläche ein gefördertes Wohnungsbauvorhaben samt einer Kindertagesstätte sowie einem Familienzentrum errichten.

Die Fläche liegt in der Parkstadt Schwabing an der Herbert-Bayer-Straße. Es werden zirka 45 Mietwohnungen entstehen. Die GEWOFAG beginnt in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 mit den Planungen. Die Fertigstellung ist für Mitte 2026 vorgesehen. Des Weiteren wird auch die städtische Wohnungsbaugesellschaft GWG im Stadtbezirk Feldmoching-Hasenbergl im neuen Baugebiet an der Hochmuttinger Straße (östlich) auf einer Geschossfläche von rund 20.700 Quadratmetern 223 Wohneinheiten in einer Mischung aus geförderten und preisgedämpften Mietwohnungen schaffen. Neben einem Nachbarschaftstreff sollen in die Wohnbebauung soziale Bedarfe wie zum Beispiel ein Projekt für die Unterbringungsform der Jugendhilfe oder eine ambulant betreute Pflege-Wohngemeinschaften integriert werden. Nachdem das Referat für Stadtplanung und Bauordnung beauftragt wurde, bei der Vergabe von städtischen Grundstücken mindestens 50 Prozent der Gebäude in Holzbauweise zu errichten, sollen sämtliche Wohngebäude in qualifizierter Holz- bzw. Holzhybridbauweise errichtet werden. Mit den Planungen wurde bereits 2020 begonnen, die Fertigstellung ist für 2024 vorgesehen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]