Home » Aus dem Polizeibericht » Auffahrunfall mit zwei Verletzten
Foto: Branddirektion München

Auffahrunfall mit zwei Verletzten

München, 07.08.2017. Am späten Vormittag hat sich im Münchner Stadtteil Obersendling ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw ereignet. Der zirka 70 Jahre alte Fahrer eines MINI Cooper befuhr hierbei die Siemensallee in westlicher Richtung. Auf Höhe der Sankt-Wendel-Straße kam es aus noch unbekannter Ursache zum Zusammenstoß mit einem VW Golf Variant. Dieser befuhr ebenfalls die Siemensallee in gleicher Richtung und stieß unvermindert in das Heck des MINI. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Golf ins Schleudern und kam schließlich auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Der 37-jährige Fahrer und seine 36-jährige Beifahrerin konnten sich selbst aus dem havarierten Fahrzeug befreien.

Beide erlitten mittelschwere Verletzungen und kamen mit dem Rettungswagen in Münchner Krankenhäuser. Der Fahrer des MINI blieb unverletzt. Einsatzkräfte derWache Sendling sicherten die Unfallstelle ab und unterstützen die Rettungsdienstkräfte bei der medizinischen Erstversorgung der Verletzten. Auf der Fahrbahn verstreute Fahrzeugteile und ausgetretene Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr beseitigt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Zur Ermittlung des Unfallhergangs hat das Verkehrsunfallkommando die Arbeit an der Einsatzstelle aufgenommen.