Augustiner und SWM schließen Abnahmevertrag: Fröttmaninger Windstrom für Münchner Bier

Augustiner und SWM schließen Abnahmevertrag: Fröttmaninger Windstrom für Münchner Bier
Foto: © SWM

Rundum regional: Wasser, Hopfen, Malz – und Windenergie aus München. Die Stadtwerke München (SWM) und Augustiner-Bräu Wagner KG haben einen langfristigen Liefervertrag für Ökostrom abgeschlossen. Das Besondere: Ab 2021 wird der Strom aus der 1999 in Betrieb genommenen Windenergieanlage Fröttmaning exklusiv an die Augustiner Brauerei geliefert.

In Form eines sogenannten Power Purchase Agreements (PPA) bezieht die Augustiner-Bräu Wagner KG über mehrere Jahre die komplette Strommenge aus der Windkraftanlage Fröttmaning zum Festpreis. Mit diesem PPA-Vertrag bekennt sich die Augustiner-Bräu Wagner KG auch beim Strombezug zur Regionalität und Nachhaltigkeit.

Stefan Weber, Kundenbetreuer der SWM für Augustiner: „PPAs sind eine innovative Lösung, wie die Ökostrom-Anlagen, die jetzt nach und nach aus der EEG-Förderung fallen, weiter sinnvoll und ressourcenschonend zur Energiewende beitragen können. Die Windenergieanlage auf dem Fröttmaninger Berg ist in den 21 Jahren ihres Bestehens zu einem Wahrzeichen Münchens geworden. Wir freuen uns, dass sie künftig Ökostrom für die älteste Brauerei Münchens liefert!“

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 1 Durchschnitt 5]