Home » Aus dem Polizeibericht » Diebstähle von hochwertigen Kraftwagen in vier Fällen

Diebstähle von hochwertigen Kraftwagen in vier Fällen

München, 12.01.2017. In der Nacht von Sonntag, 08.01.2017, zum Montag, 09.01.2017, wurden im Bereich der Polizeiinpsektion 43 (Olympiapark) zwei auf der Straße geparkte BMW 740d und 525d entwendet. Allein aufgrund der räumlichen Nähe beider Tatorte ist ein Tatzusammenhang sehr wahrscheinlich.

Zudem waren beide Fahrzeuge mit dem sogenannten Keyless-Go-System (bei BMW als Comfort Access bezeichnet) ausgestattet und vor den jeweiligen Wohnanwesen der Benutzer in der Irisstraße und in der Dahlienstraße geparkt. Am Tatort Dahlienstraße konnten im Schnee Fußspuren festgestellt werden, die bis unmittelbar vor das Erdgeschossfenster des Anwesens reichten.

Daher ist vom Modus Operandi der Funkwellenverlängerung zum Öffnen und Starten der Pkw auszugehen. Dabei wird das Funksignal des Pkw-Schlüssels mit einem Empfangsgerät aufgenommen und an ein weiteres Gerät gesendet, mit dem sich ein zweiter Täter in unmittelbarer Nähe des Pkw befindet. Mit dieser Vorgehensweise erhält das Keyless-Go-System im Pkw das reguläre Funksignal des Pkw-Schlüssels, entriegelt die Pkw-Tür und der Motor kann gestartet werden.

In der Nacht von Montag, 09.01.2017, auf Dienstag, 10.01.2017, wurde im Bereich der Polizeiinspektion 22 (Bogenhausen) ein weiterer BMW 530d entwendet, der ebenfalls mit Comfort Access ausgestattet und vor dem Wohnanwesen Eugen-Kalkschmidt-Weg geparkt war.

Zuvor kam es schon in der Zeit vom 30.12.2016 bis 03.01.2017 in Taufkirchen zum Diebstahl eines BMW M6, ebenfalls mit Comfort Access ausgerüstet. In diesem Fall betrug der Abstand zwischen Aufbewahrungsort des regulären Schlüssels im Wohnanwesen und Tatort Oberweg allerdings mehrere hundert Meter, weshalb ein Zusammenhang zu den anderen drei Diebstählen deutlich zu relativieren, aber nicht gänzlich auszuschließen ist.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in den oben genannten Straßen Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesen Diebstählen stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 54, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.