Fotowettbewerb
Home » Auto & Verkehr » Elvis‘ BMW 507 is back: Neue Sonderausstellung im BMW Museum
Foto: BMW AG

Elvis‘ BMW 507 is back: Neue Sonderausstellung im BMW Museum

Der BMW 507 der Rock ’n’ Roll Legende ist zurück: Am 11. Mai 2017 feiert das BMW Museum anlässlich der Restaurierung des Kultautos ab 19:00 Uhr die Eröffnung der Sonderausstellung „The Rock ’n’ Roll Phoenix. Elvis‘ BMW 507 by BMW Group Classic“. Die Gäste erwartet an diesem Abend neben dem restaurierten BMW 507 des „King“ eine Live-Band, die die 50er Jahre musikalisch wiederaufleben lässt, mitreißende Tanzeinlagen sowie interessante Talks von Zeitzeugen und dem technischen Kompetenzteam der BMW Group Classic.

Vom 12. Mai bis zum 22. Oktober 2017 können Besucher und Fans des Roadsters wie der Rock ’n’ Roll-Legende in einer Sonderausstellung die Historie und den Restaurierungsprozess des eleganten BMW 507 im BMW Museum erleben. 

Der Weg zum Rock ’n’ Roll Phoenix.

Der BMW 507 von Elvis Presley ist kein Unbekannter im BMW Museum. Bereits 2014 konnten Besucher den in die Jahre gekommenen Roadster kurz nach seiner Wiederentdeckung und Überführung in den Besitz der BMW Group Classic besichtigen – stark demoliert und verrostet nach seiner jahrzehntelangen Lagerung in der Kürbisscheune des amerikanischen Raumfahrtingenieurs Jack Castor. Dabei hat dieser Roadster eine bewegte Geschichte unter seinen acht Lackschichten zu erzählen, die das BMW Museum ab dem 12. Mai 2017 fünf Monate lang beleuchtet: Der legendäre BMW 507, von dem insgesamt nur 251 Stück und drei Prototypen gebaut wurden, ist auf der IAA 1955 in Frankfurt erstmals vorgestellt worden. Mit einem dieser seltenen Fahrzeuge, dem Roadster mit der Fahrgestellnummer 70079, bestritt Rennfahrer-Legende Hans Stuck (sen.) erfolgreich mehrere Bergrennen, darunter auch das legendäre Roßfeldrennen. Bereits 1958 wechselte eben dieses Fahrzeug den Besitzer: Der King of Rock ’n’ Roll erstand für seine Zeit als GI in der Bundesrepublik den eleganten Roadster. In dieser Zeit ließ Elvis Presley den weißen Sportwagen in der Farbe Rot lackieren. Über die Zeit in den vereinigten Staaten ist wenig bekannt – sicher ist, dass der BMW 507 mit der besonderen Fahrzeugnummer wieder bei Rennen eingesetzt wurde, weitere Neulackierungen erhielt und seinen Originalmotor aus Elvis‘ Zeiten sowie einige Orginalbauteile verlor.

Die Rückführung 2014 in die Sammlung der BMW Group Classic stellte eine Herausforderung für das Restaurierungsteam dar. Nach allen Regeln der Kunst ließen die Experten der BMW Group Classic den BMW 507 mit bewegter Geschichte aus seinem desolaten Zustand wie Phoenix aus der Asche wiederauferstehen. Die Dokumentation des außergewöhnlichen Restaurierungsprozesses können die Besucher des BMW Museum in der Sonderausstellung, “The Rock ’n’ Roll Phoenix. Elvis‘ BMW 507 by BMW Group Classic.“, die das BMW Museum bis zum 22. Oktober 2017 zeigt, besichtigen. Neben dem ausgestellten BMW 507 von Elvis Presley und einem Dokumentarfilm zur außergewöhnlichen Restaurierung, präsentiert die Ausstellung in Diner-Atmosphäre viele Bilder aus dem Leben des Fahrzeugs mit der Nummer 70079 sowie Archivalien von Elvis-Sammlern, darunter Filmplakate mit Elvis Presley oder dessen GI-Uniform.

Let’s Rock.

Bevor die Sonderausstellung für alle Besucher geöffnet wird, lädt das BMW Museum am 11. Mai 2017 ab 19:00 Uhr zur Vernissage im Stil der 50er Jahre ein. Den Gästen bietet sich die einzigartige Gelegenheit, Zeitzeugen und Mitglieder aus dem Expertenteam, das über zwei Jahre mit der Restaurierung des Kultautos verbracht hat, in Gesprächen in der Rotunde des Museums zu erleben. Die Band „Boppin`B“ mit ganz eigenen Interpretationen des Rock ’n’ Roll und aktuellen Hits sowie eine Tanzgruppe mit dem richtigen Hüftschwung sorgen für Unterhaltung und die richtige Stimmung unter den Partygästen.