Neue Servicehotline Corona startet am Montag

Coronavirus in Bayern: DAK-Gesundheit schaltet Hotline
Symbolbild

Unter der Nummer 089-23396333 steht ab kommenden Montag, 21. September, eine neue Servicehotline der Stadt München für alle Fragen rund um Corona zur Verfügung. Erreichbar ist diese Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, ausgenommen Feiertage. Ansprechpartner geben Auskünfte zum Thema Corona-Pandemie oder vermitteln Anruferinnen und Anrufer an die zuständige Fachdienststelle.

Mit Beginn der Pandemie hatte die Stadt München bereits im März ein Corona-Bürgertelefon eingerichtet, das insgesamt mehr als 80.000 Anrufe entgegennahm. Weil sich die Infektionslage im Sommer entspannt hatte, stellte die Stadt das Telefon am 30. Juni ein. Mit dem jüngsten Wiederanstieg der Infektionszahlen startet die Stadt München ihren Service wieder – unter der neuen Nummer 089-23396333.

Umfassende städtische Informationen zum Coronavirus gibt es darüber hinaus im Internet unter muenchen.de/corona. Für Fragen steht zudem weiter die Corona-Hotline der bayerischen Staatsregierung unter Telefon 122220 zur Verfügung.

Bei anderen Themen, die nicht mit der Pandemiesituation zu tun haben, ist die Stadt weiter unter den einschlägigen Nummern erreichbar. Auch mit der leicht zu merkenden Rufnummer 115 erhalten Bürgerinnen und Bürger einen direkten Draht zur Verwaltung. Wird eine Frage wie zum Beispiel zum Wohnsitz anmelden, Ausweis beantragen oder Fahrzeug ummelden, gestellt, beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Service Centers der Stadt München die Anliegen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]