Schloss Kaltenberg Wintermarkt – ein Lichtblick

Der märchenhafte Weihnachtsmarkt auf Schloss Kaltenberg kann aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen nicht stattfinden. Als Ersatz planen die Veranstalter nun einen Wintermarkt, der mit vielen stimmungsvollen Überraschungen, kulinarischen Leckereien und einem ausgeklügelten Sicherheitskonzept eröffnen wird, sobald die Infektionszahlen unter Kontrolle sind und Politik und Behörden grünes Licht dafür geben.

Der Weihnachtsmarkt auf Schloss Kaltenberg, inspiriert von den Gebrüdern Grimm, gehört zu den stimmungsvollsten Weihnachtsmärkten in Bayern. Da er aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen nicht stattfinden kann, planen die Veranstalter ein neues Format. Sobald Veranstaltungen unter freiem Himmel wieder möglich sein werden, lädt Schloss Kaltenberg seine Besucher ein, sich von der zauberhaften Stimmung auf dem neuen Wintermarkt entführen zu lassen.

Bereits im Sommer hat man auf Schloss Kaltenberg den Beweis angetreten, dass Veranstaltungen auch in Corona-Zeiten sicher und dennoch stimmungsvoll organisiert werden können. Um das für den Wintermarkt auch wieder zu gewährleisten oder sogar noch zu übertreffen, wurde mit Marcel Weckmer zusätzlich ein ausgewiesener Experte für Veranstaltungssicherheit als Berater hinzugezogen.

Um mehr Abstand zwischen den Ständen und um mehr Platz für den Einzelnen zu gewährleisten, öffnet sich für den Wintermarkt das gesamt Gelände rund um Schloss Kaltenberg – so, wie man es auch vom Kaltenberger Ritterturnier im Sommer kennt. Tummelten sich auf dem Kaltenberger Weihnachtsmarkt die Menschen vor allem in der Schlossstraße, wird sich das Gros der Wintermarkt-Besucher nun im weiträumigen Gelände sowie in der Arena verlaufen, die nun ebenfalls zu einer Attraktion des Marktes wird.

Um das Flanieren über das Gelände so angenehm und sicher wie möglich zu machen, werden die Besucherflüsse auf dem Gelände neu gelenkt, um Gegenströme zu vermeiden. Das neue Wegekonzept sieht inbesondere vor, dass der Zugang zum Gelände nicht mehr über die Hauptstrase erfolgt, sondern über den großen Platz vor der Walhall, wo die Besucher in alle Richtungen ausströmen können.

Insgesamt ist die Besucherzahl begrenzt. Wer sicher sein will, den Wintermarkt besuchen zu können, sollte sein Ticket daher im Vorfeld online erwerben.

Um die Gesamtzahl der Besucher auf dem Gelände zu kontrollieren, müssen die Tickets nicht nur beim Betreten des Geländes gescannt werden, sondern zusätzlich beim Verlassen des Geländes erneut erfasst werden.

Zusätzlicher Vorteil des online Tickets: Beim Ticketkauf werden gleich alle relevanten Kontaktinformationen für eine mögliche Meldung ans Gesundheitsamt erfasst.

Selbstverständlich gilt auf dem gesamten Gelände des Wintermarkts eine Maskenpflicht. Das Umherschlendern mit Essen und Trinken – und folglich mit heruntergezogener Maske – wird nicht möglich sein. Stattdessen gibt es an den Gastroständen kleine eingezäunte Mini-Biergärten, in denen man sich mit Speis und Trank niederlassen kann. Wer jedoch unbedingt Schmankerl aus dem Schlosshof essen möchte, während sich die Familie in der Walhall an einem Tisch niederläßt, bekommt selbstverständlich eine umweltfreundliche To-Go-Box, mit der er sein Essen an den Familientisch bringen kann.

Investiert wurde auf Schloss Kaltenberg jedoch nicht nur in die Sicherheit, sondern auch in die Dekoration. Denn schließlich wird für den Wintermarkt ein sehr viel größeres Areal mit Lichtern und märchenhaften Accessoires in Szene gesetzt.

Auch wenn die Verschiebung des Marktes schmerzt, konnte sich der Veranstaltungszeitraum im Januar oder Februar sogar als kleiner Segen erweisen. Die Wahrscheinlichkeit auf Schnee und Winterwetter ist in den besagten Monaten schließlich sehr viel höher. Ob mit oder ohne Schnee – In jedem Fall wird der Wintermarkt auf Schloss Kaltenberg ein Lichtblick in Corona-Zeiten.

Wann der Wintermarkt genau startet, werden die Veranstalter auf ihrer Webseite (schloss-kaltenberg-wintermarkt.de) sowie über Social Media zwei Wochen vor dem Start bekannt geben. Ab dann können auch die Tickets für die einzelnen Veranstaltungstage online gebucht werden. Geplant ist der Wintermarkt für mehrere Wochenenden, wie vom Weihachtsmarkt gewohnt jeweils Samstag und Sonntag.

Das Sicherheitskonzept Schloss Kaltenberg Wintermarkts in der Übersicht:
+ das Platzangebot wächst um das 2,5-fache
+ begrenze Gesamtbesucherzahl
+ Online-Tickets mit Kontaktinformation
+ aktives Wegekonzept mit Einbahnregelungen
+ Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände
+ Minibiergärten mit Tischen, an denen mit Abstand gegessen und getrunken werden kann

Aktuelle Informationen immer auf www.schloss-kaltenberg-wintermarkt.de

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]