Skimo-Worldcup – Individual: Davide Magnini und Alba De Silvestro gewinnen

Skimo-Worldcup - Individual: Davide Magnini und Alba De Silvestro gewinnen

Italien dominiert, Toni Palzer wird Fünfter im Individual

Dominierte das Schweizer Team den gestrigen ersten Tag des Skimo-Weltcups in Berchtesgaden, so tat dies ein anderes Team an Tag zwei: Die Italiener holten vier von sechs möglichen Podiumsplätzen in der Disziplin Individual. Bei den Herren blieb das Siegerpodest sogar komplett italienisch: Davide Magnini, Matteo Eydallin und Nadir Maguet holten die Plätze eins, zwei und drei. Bei den Damen kam die Italienerin Alba De Silvestro auf Platz eins gefolgt von Marianne Fatton aus der Schweiz und Marta Garcia Farres aus Spanien. Toni Palzer vom DAV Berchtesgaden holte nach seinem vierten Platz am gestrigen Tag heute Platz fünf. Mit 20 Sekunden auf Platz drei schlitterte er knapp am Podium vorbei.

Toni Palzer wird Fünfter
Über fünf Aufstiege, zwei Tragestrecken und fünf Abfahrten hinweg – insgesamt 1600 Höhenmeter – blieb Toni Palzer immer an der Spitzengruppe dran. Mal war er an vierter, mal an fünfter oder sechster Position. Hinten raus setzte sich eine Fünfergruppe ab – und einer darin war Palzer. Zum Schluss holte er alles aus sich raus und landete nur 20 Sekunden vom Podiumsplatz entfernt auf Rang fünf. Mit seiner Leistung kann der Starter für den DAV Berchtesgaden höchst zufrieden sein: Zweimal Top-Five in zwei Tagen ist ein absolutes Spitzenresultat. Entsprechend glücklich war Toni Palzer anschließend: “Ich habe mich extrem wohl gefühlt, ich habe das Maximale aus meinem Körper herausgeholt. Es war ein super Wettkampf heute mit wahnsinnig vielen Zuschauern an der Strecke.” Auch die anderen Mitglieder des deutschen Nationalteams lieferten gute Resultate ab – siehe Ergebnisse unten. Bundestrainer Thomas Bösl war sehr zufrieden: “Alle haben ihre Leistungen abrufen können, das ist gut fürs Selbstvertrauen. Darauf lässt sich aufbauen.”

Italienische Dominanz
Bei den Herren stellte das italienische Team nicht nur das Personal für alle drei Podiumsplätze, sondern auch für Rang vier. Alleine Toni Palzer konnte sich als Nicht-Italiener in der Spitzengruppe behaupten. Und bei den Damen lief Alba De Silvestro einen ungefährdeten Sieg haraus. Eineinhalb Minuten vor der zweiplatzierten Marianne Fatton überquerte sie die Ziellinie. Das sind die Podiumsplatzierungen und die Ergebnisse der deutschen Teilnehmer beim Individual-Weltcup von heute nochmals im Überblick:

Damen
1. Alba De Silvestro (ITA) – 1:15:54 Min.
2. Marianne Fatton (SUI) – 1:17:38 Min.
3. Marta Garcia Farres (ESP) – 1:18:19 Min.

Herren
1. Davide Magnini (ITA) – 1:11:47 Min.
2. Matteo Eydallin (ITA) – 1:12:32 Min.
3. Nadir Maguet (ITA) – 1:12:46 Min.

5. Anton Palzer (GER) – 1:13:06 Min.
40. Marc Dürr (GER) – 1:23:24 Min.
55. Thomas Kletzenbauer (GER) – 1:31:24 Min.
58. Alois Kunz Espinosa (GER) – 1:33:22

Alle Ergebnisse gibt es unter diesem Link.

 

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 1 Durchschnitt 5]