Home » Nachrichten München » Trinkgeldsparschwein aus Pizzeria gestohlen – Dieb schlägt auf Pizzabäcker ein
Rauschgifttot: 52-jähriger Münchner tot in Laimer Wohnung aufgefuden

Trinkgeldsparschwein aus Pizzeria gestohlen – Dieb schlägt auf Pizzabäcker ein

München, 03.11.2016. Am Dienstag, 25.10.2016 betrat, gegen 21.30 Uhr, ein schmächtiger kleinerer Mann eine Pizzeria in der Breisacher Straße in Haidhausen und nahm vom Tresen das dort befindliche Trinkgeldsparschwein. Danach flüchtete er aus dem Lokal.

Ein Bediensteter der Gaststätte bemerkte dies jedoch und nahm sofort die Verfolgung auf. Dabei konnte er beobachten, wie sich der Dieb mit zwei weiteren Männern traf und in Richtung Ostbahnhof liefen.

Als sich ein 34-jähriger Pizzabäcker auf Höhe der Personen befand, holte der Dieb mit einem grauen Sweatshirt, in dem sich ein Teil der gestohlenen Münzen befand, aus und schlug damit auf den Pizzabäcker ein. Dieser konnte jedoch ausweichen und wurde daher nicht verletzt.

Daraufhin ließ der Täter das T-Shirt fallen und zog ein ca. 20 cm langes Küchenmesser aus seinem Hosenbund und beschimpfte den Geschädigten verbal in einer laut Zeuge aus dem Ostblock stammenden Sprache. Der Pizzabäcker zog sich zurück wodurch den drei Männern die Flucht über den U-Bahnabgang an der Orleansstraße gelang.

Einen Teil des Diebesguts hatten sie noch bei sich.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 160 cm groß, schmächtig, blonde Haare; grauer Kapuzenpullover

Begleiter:
Männlich, ca. 27-32 Jahre alt, dunkler Hauttyp, dunkle Haare mit Glatze auf dem Hinterkopf, schlank; schwarzer Kapuzenpullover mit weißer Aufschrift

Männlich, chinesisches Schriftzeichen auf der linken Seite des Halses.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 61, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.