Home » Nachrichten » Turbo-Service am Airport: Deutschlands größter Schnellladestandort für Elektro-Autos
Foto: © Yorck Dertinger

Turbo-Service am Airport: Deutschlands größter Schnellladestandort für Elektro-Autos

Die Flughafen München GmbH hat in Zusammenarbeit mit „DriveNow“ und dem Technologiekonzern ABB einen neuen Service für Elektrofahrzeuge am Airport eingerichtet. Die insgesamt acht Schnellladesäulen mit einer Gesamtleistung von 240kW verfügen über jeweils drei Ladepunkte und bilden zusammen den laut Auskunft des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. derzeit größten Schnellladestandort für Elektrofahrzeuge in Deutschland. Die Ladesäulen befinden sich im Parkhaus P20 im Carsharing-Parkbereich auf der Ebene 01.

Diese Ladeinfrastruktur im nicht-öffentlichen Teil des Parkhauses ist ausschließlich Fahrzeugen vorbehalten, die im Carsharing betrieben werden. Derzeit nutzt DriveNow mit insgesamt 85 BMW i3 der Münchner Flotte den neuen Service am Airport. Die durchschnittliche Ladedauer eines Fahrzeugs beträgt von null bis 80 Prozent lediglich 30 Minuten. Für eine vollständige Ladung des Elektrofahrzeugs werden rund eineinhalb Stunden benötigt.

Innerhalb des Münchner Airports gibt es auch 36 weitere Ladepunkte für Elektrofahrzeuge, die für jedermann zugänglich sind. Passagiere, die den E-Charge Valet Parkservice in Anspruch nehmen, können ihr Elektrofahrzeug direkt in den Vorfahrtsbereichen der Terminals an einen Flughafenmitarbeiter übergeben, der sich dann persönlich um das Aufladen und Parken des Fahrzeugs kümmert.