Fotowettbewerb
Home » Aus dem Polizeibericht » Unter- und Mittersendling: Mehrere Wohnungseinbrüche
Symbolbild

Unter- und Mittersendling: Mehrere Wohnungseinbrüche

München, 21.12.2016. Am Dienstag, 20.12.2016, zwischen 14.30 Uhr und 19.00 Uhr, kam es zu drei Wohnungseinbrüchen in Unter- und Mittersendling.

Fall 1:
In der Pilsenseestraße versuchten bislang unbekannte Täter zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr, ein Fenster eines Einfamilienhauses aufzubrechen. An den Sicherungseinrichtungen scheiterten sie jedoch und verließen unerkannt den Tatort.

Fall 2:
In der Höglwörtherstraße brachen bislang unbekannte Täter zwischen 14.30 Uhr und 18.30 Uhr die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung auf. Sie durchsuchten die Wohnung, nahmen jedoch keine Tatbeute an sich und verließen nach der Durchsuchung wieder unerkannt die Wohnung.

Fall 3:
In der Ohlstadterstraße brachen bislang unbekannte Täter um 18.40 Uhr ein Terrassenfenster auf und gelangten so in das Innere eines Reihenhauses. Dort stieß ein Täter auf die Hausbewohner, die ihn anschrien und dadurch vertrieben. Der Täter flüchtete ohne Tatbeute.

Täterbeschreibung für Fall 3:
Männlich, schlank, ca. 170 cm groß; dunkle Kleidung, evtl. Kapuze über dem Kopf.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Pilsenseestraße (Mittersendling), in der Höglwörtherstraße (Mittersendling) und in der Ohlstadterstraße (Untersendling) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.