Home » Nachrichten » Versuchter Raub durch drei Jugendliche in Ramersdorf

Versuchter Raub durch drei Jugendliche in Ramersdorf

München, 06.06.2017. Am Montag, 05.06.2017, gegen 23.40 Uhr, befand sich ein 19-jähriger Münchner in der Hofangerstraße und lief in Richtung U-Bahnhof Michaelibad.

Kurz vor dem Abgang zur U-Bahn kamen ihm drei unbekannte Jugendliche entgegen. Sie sprachen ihn an und forderten ihn auf, seinen Geldbeutel herauszugeben. Nachdem der 19-Jährige sie ignorierte, wurde er von den Jugendlichen körperlich attackiert und ging dabei zu Boden. Zeitgleich versuchte einer der Täter den Geldbeutel aus der Jackentasche des Münchners zu ziehen.

Aufgrund der Gegenwehr des 19-Jährigen gelang es den Tätern nicht den Geldbeutel zu erlangen. Die Jugendlichen flüchteten schließlich ohne Beute die Hofangerstraße in südliche Richtung.

Täterbeschreibung:
Täter 1:
Männlich, ca. 18-22 Jahre alt , ca. 180 cm groß, schlanke Figur, sehr tiefe Stimme, sonnengebräunter Teint, schiefe Nase, leichter Drei-Tage-Bart, komplett schwarz gekleidet (Jogginghose, T-Shirt, langärmlige Kapuzenjacke, Schuhe).

Täter 2:
Männlich, ca. 20 Jahre alt, kräftige Statur, ca. 180 bis 185 cm groß, rundliche Gesichtsform, kräftiger Drei-Tage-Bart, dunkel gekleidet (Jogginghose, langärmelige Kapuzenjacke,T-Shirt).

Täter 3:
Männlich, ca. 20 – 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, sehr kurze dunkle Haare, Kinnbart, bekleidet mit langärmeliger, dunkler Kapuzenjacke und dunkler Jogginghose.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Hofangerstraße (U-Bahnhof Michaelibad) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.