Fahrplanänderung auf der MVV-ExpressBuslinie X910 ab 2. Januar 2020

Fahrplanänderung auf der MVV-ExpressBuslinie X910 ab 2. Januar 2020
Foto: MVV GmbH

Aus Sicherheitsgründen kann die MVV-ExpressBuslinie X910 zwischen 18.30 Uhr abends und 5.30 Uhr morgens nicht mehr über das Gelände des Sonderflughafens Oberpfaffenhofen geführt werden. Ab 2. Januar 2020 werden die Fahrten der Linie daher im genannten Zeitraum über die Autobahn A96 umgeleitet.

Ab Donnerstag, 2. Januar 2020 verkehrt die Linie X910 ab den Fahrten um 18.14 Uhr ab „Klinikum Großhadern (U)“ und 19.10 Uhr ab „Weßling (S)“ bis Betriebsende über die Autobahn A96. Dadurch werden bei diesen abendlichen Fahrten die Haltestellen „Friedrichshafener Straße“ und „RUAG“ zusätzlich bedient, zugleich muss die Haltestelle „Sonderflughafen Ost“ im genannten Zeitraum entfallen. Durch diesen Fahrtweg der MVV-ExpressBuslinie X910 über die Autobahn erhöht sich die Gesamtfahrzeit bei den abendlichen Fahrten um sechs Minuten in Richtung Weßling sowie um acht Minuten in Richtung München.

Wir bedauern die Kurzfristigkeit der Änderung und bitten alle Fahrgäste um Verständnis. Die Aushänge an den Haltestellen und in den Fahrzeugen sowie die digitalen Auskunftsmedien unter mvv-auskunft.de bzw. die MVV-App wurden entsprechend angepasst.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]