„Fritzi und Karl“: Das Freigelände des Bads Georgenschwaige öffnet für alle

„Fritzi und Karl“: Das Freigelände des Bads Georgenschwaige öffnet für alle

Zwischennutzung mit Kino, Sport, Kultur und Spaß

Im Bad Georgenschwaige in Nordschwabing ist Schwimmen derzeit leider nicht möglich. Ein Brand hat dort im März die Bädertechnik zerstört. In den kommenden Jahren wird das Freibad in ein CO2-neutrales Naturbad umgewandelt. Doch Georgenschwaige wandelt sich schon jetzt, und zwar zum vielfältigen Freizeitgelände: Die großzügige Grünfläche am Luitpoldpark ist viel zu schön, um sie ungenutzt zu lassen – und der Sommer in der Stadt ist angesichts der aktuellen Bedingungen vielleicht noch wichtiger als sonst. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Daher präsentieren die SWM zusammen mit der Münchner Stadtmedien GmbH, bekannt und bewährt als Veranstalter von Kino am Olympiasee, eine Kooperation zur Zwischennutzung: Voraussichtlich Mitte Juli soll „Fritzi und Karl im Bad Georgenschwaige“ als Wohlfühloase für alle starten, vorbehaltlich aller notwendigen Genehmigungen. Die SWM Bäderchefinnen freuen sich, dass es schon bald losgehen kann.

Nicole Gargitter: „Hier nutzen wir die Möglichkeit, die Freizeitangebote für die Münchnerinnen und Münchner gerade im zweiten Corona-Sommer um ein vielfältiges Angebot zu erweitern: ,Fritzi und Karl‘ steht für fast alles, was bei schönem Wetter Spaß macht. Perfekt wäre es natürlich mit Wasser, das ist jedoch aus den bekannten Gründen leider nicht realisierbar.“ 

Clara Kronberger: „Unser Kooperationspartner hat ein Rundum-Paket für das Freigelände unseres Bads Georgenschwaige auf die Beine gestellt, das uns überzeugt hat – und die Besucherinnen und Besucher hoffentlich ebenfalls begeistern wird!“ 

Werner Albrecht, SWM Geschäftsführer Personal, Immobilien und Bäder, ergänzt: „Wir bedauern natürlich außerordentlich, dass wir das Sommerbad nicht auch als Bad nutzen können. Aber wir versuchen wirklich das Beste aus dieser Situation zu machen und haben uns hier bewusst für ein Angebot entschieden, das sich ganz kostengünstig nutzen lässt. Besonders die Familien haben ja coronabedingt eine schwierige Zeit der Mehrfachbelastungen gemeistert. Hier möchten wir alle einladen, einfach vorbeizukommen und sich wohlzufühlen.“

Von B wie Biergarten bis S wie Sand
Das vielfältige Angebot von „Fritzi und Karl“ umfasst einen Biergarten mit gastronomischem Angebot und eine Kulturbühne mit LED-Leinwand. Es gibt Platz für Fußball und Tischtennis – und als besonderes Schmankerl: Beachvolleyball und Beachsoccer. Zwei Schwimmbecken sind statt mit Wasser mit Sand gefüllt. In einem Kinderbereich kann getobt, geklettert und geplantscht werden. Und wer einfach nur entspannen will, nutzt tagsüber einen der Liegestühle auf dem Gelände oder sucht sich mit der eigenen Picknickdecke ein schönes Plätzchen auf der großen Liegewiese. 

Abends gibt’s Filme unter freiem Himmel bei Kino am Pool – lärmschonend unter Berücksichtigung der Anwohnerinnen und Anwohner. Das gesamte Konzept ist nachhaltig, barrierefrei und mit ökologischem Bewusstsein ausgearbeitet.

Patrick Diesing, Geschäftsführer der Münchner Stadtmedien GmbH: „Der Name ist eine Hommage an die Architekten des Bades, Fritz Beblo und Karl Meitinger. Uns ist es sehr wichtig, einen Platz für alle Altersgruppen und sozialen Schichten zu schaffen. Wir danken den SWM für ihr Vertrauen und freuen uns nun auf die ersten Gäste!“

Felix Lechner, Co-Betreiber und Sicherheitsbeauftragter, ergänzt: „Natürlich steht in diesen Zeiten die Sicherheit unserer Gäste im Vordergrund! Unsere von Kino am Olympiasee bewährten Sicherheits- und Hygienekonzepte werden auch bei Fritzi und Karl zur Anwendung kommen, damit unsere Gäste, unser Team und alle Mitwirkenden sicher sind.“

Eintritt und Zeiten
Der Zugang ist beschränkt, der Eintritt beträgt 2 Euro. Für Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Arbeitslose sowie Rentnerinnen und Rentner sind an der Tageskasse Eintrittskarten zu 1 Euro verfügbar. Kinder bis zum 12. Lebensjahr haben freien Eintritt. Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse und online unter www.fritziundkarl.de. Bei Fritzi und Karl besteht keine Konsumpflicht.

Das OpenAir-Kino Kino am Pool bietet Platz für 600 Besucher. Programm und Tickets in Kürze unter www.fritziundkarl.de

„Fritzi und Karl im Bad Georgenschwaige“ läuft bis 3. Oktober 2021. Geöffnet ist das Gelände täglich voraussichtlich von 9 bis 22 Uhr, fürs OpenAir-Kino bis Filmende.

„Fritzi und Karl“ wird voraussichtlich auch im Winter geöffnet sein. Geplant sind ein Weihnachtsmarkt, Eislaufen und weitere Aktivitäten.

Weitere Informationen: 
www.swm.de/fritzi-karl