Home » Nachrichten » Großhadern: Schwerer Unfall im Kreuzungsbereich – Rettungswagen kippt auf die Fahrerseite
Foto: Branddirektion München

Großhadern: Schwerer Unfall im Kreuzungsbereich – Rettungswagen kippt auf die Fahrerseite

München, 12.07.2017. Heute Nachmittag kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Rettungsfahrzeug aus Österreich und dem Audi A3 einer Münchnerin. Das Rettungsfahrzeug aus der Steiermark war auf einer Rückholfahrt aus Slowenien unterwegs zum Krankenhaus Großhadern.

Im Kreuzungsbereich der Würmtalstraße und Sauerbruchstraße kam es zum Zusammenstoß. Dabei kippte der Rettungswagen auf die Fahrerseite. Passanten setzten umgehend einen Notruf ab.

Der Mitarbeiter eines Geschäfts, sowie ein unbeteiligter Autofahrer begannen sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen. Die Fahrerin des Audi, sowie der Patient im Rettungswagen wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Nach einer Erstversorgung wurden sie in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Der ebenfalls im Patientenraum sitzende Notarzt, welcher den Transport begleitete, wurde leicht verletzt. Auch dieser wurde vom Rettungsdienst versorgt und in eine Klinik transportiert.

Die Einsatzstelle wurde von der Feuerwehr für die Rettungs- und Aufräumarbeiten komplett gesperrt. Zur Klärung des genauen Unfallherganges ermittelt das Unfallkommando der Polizei.