Home » Nachrichten München » Hellabrunner Elefantenhaus feiert Richtfest
Foto: Marc Müller

Hellabrunner Elefantenhaus feiert Richtfest

München, 09.12.2015.  Der Rohbau des sanierten Elefantenhauses steht, der Dachstuhl ist aufgerichtet: Zeit für das Richtfest! Auf den Dachstuhl des 17 Meter hohen Bauwerks wird mithilfe eines Krans der geschmückte Richtfestbaum gesetzt, von hoch oben spricht der Baumeister den Richtspruch für das 1914 erbaute und nach der Kuppelsprengung im Herbst 2014 nun wieder im Rohbau errichtete Hellabrunner Elefantenhaus. Bilder durch anklicken vergrößern!

„Im Sommer 2016 wird die Wiedereröffnung des Elefantenhauses, das seit jeher Hellabrunns architektonisches Wahrzeichen ist, stattfinden. Mit einer festlichen Benefiz-Gala möchten wir diesem besonderen Anlass auch einen ganz besonderen Rahmen verleihen. Aber heute freuen wir uns erst einmal, das Richtfest zu feiern und sind stolz darauf, dass bereits alle vier Seitenkuppeln aufgesetzt sind“, sagt Zoodirektor Rasem Baban. Vor der beeindruckenden Baustelle halten er und Christine Strobl, Bürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende des Tierparks ihre Begrüßungsreden für die rund 180 geladenen Gäste und Pressevertreter. „Die Stadt München bezuschusst die Sanierung des Elefantenhauses maßgeblich, und zwar mit insgesamt 17.357.000 Euro. Denn das mehr als 100 Jahre alte Gebäude in neobyzantinischem Stil hat sowohl für den Tierpark als auch für die Stadt eine herausragende Bedeutung“, ergänzt Christine Strobl. „Wir können uns auf ein lichtdurchflutetes Haus freuen, das perfekt auf die Bedürfnisse seiner Bewohner, aber auch der Tierpfleger und Besucher abgestimmt ist. Damit setzt München neue Maßstäbe für den Bau von Tierhäusern.“

Den Asiatischen Elefanten in Hellabrunn wird nach der Sanierung weit mehr als doppelt so viel Fläche im Innenraum zur Verfügung stehen als vorher, und sie können sich über ein nahezu doppelt großes Badebecken freuen. Vor dem Winter wird nun aber erst einmal die Kuppel mit wetterfesten Spanplatten geschlossen, anschließend die Wandheizung montiert und mit den Rabitzarbeiten in den Nebenkuppeln begonnen.