Herrmann händigt 18 Sportplaketten an Sport- und Schützenvereine aus

Herrmann händigt 18 Sportplaketten an Sport- und Schützenvereine aus
© Christoph Schedensack

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann händigt 18 Sportplaketten des Bundespräsidenten an südbayerische Sport- und Schützenvereine aus: Zeichen der Anerkennung für langjährige und große Verdienste um den Sport – Vereine sind fester Bestandteil unserer Gesellschaft – Kräftige finanzielle Unterstützung

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann hatte am 16.07.2012 zusammen mit Jörg Ammon, dem Präsidenten des Bayerischen Landes-Sportverbands und Christian Kühn, dem 1. Landesschützenmeister des Bayerischen Sportschützenbundes, im Neuen Schloss Schleißheim die Sportplakette des Bundespräsidenten an 18 Sport- und Schützenvereine aus Südbayern überreicht. Vergangene Woche durften sich bereits 17 nordbayerische Sportvereine über die Auszeichnung freuen. Bei der Festrede betonte der Sportminister die besondere Bedeutung der Sportplakette als ein Zeichen der Anerkennung für langjährige Vereine, die 100 Jahre oder länger bestehen und sich große Verdienste um den Sport in Bayern erworben haben. “Die Turn-, Sport- und Schützenvereine sind ein zentraler Grundstein und fester Bestandteil für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft”. Der Minister wies dabei besonders auf das herausragende ehrenamtliche Engagement der Mitglieder hin. “Dieser Einsatz ist das stabile Fundament unserer Vereine und verdient größten Respekt und Unterstützung”.

Herrmann betonte, dass der Freistaat den organisierten Sport finanziell erheblich unterstütze: “Wir haben die Fördermittel für den Sport auch dieses Jahr nochmals kräftig auf über 110 Millionen Euro erhöht. Verglichen mit 2013 ist das ein Anstieg um 137 Prozent.” Und mit einer erneuten Verdopplung der Vereinspauschale auf 40 Millionen Euro werde die Förderung des Sportbetriebs der Vereine in der Corona-Pandemie entscheidend gestärkt. “Die Staatsregierung nehme darüber hinaus zusätzlich 6,1 Millionen Euro in die Hand, um den Kindern den Schritt in die Sportvereine und zum Schwimmtraining zu erleichtern. ‘”Das sind wichtige Förderungen – damit Bayerns Kinder fit bleiben”, so Herrmann.

Der Sportminister bedankte sich herzlich bei den Geehrten für ihren wertvollen Einsatz in ihren Heimatvereinen: “Machen Sie weiter so – zum Wohle des Sports, un­seres Lan­des und seiner Menschen! Denn ohne das große Enga­ge­ment in den Sportvereinen würde unsere staat­liche Sportförde­rung ins Leere laufen und der organisierte Sport könnte sein enor­mes Potential nicht entfalten. Dieser Einsatz ist darum buchstäblich unbezahlbar.”

Mit der Sportplakette des Bundespräsidenten wurden ausgezeichnet:

Sport- und Schützenvereine aus Oberbayern

Schützenverein Almrausch Germerswang e. V.
Schützenverein Kinsau e. V.
1. FC Beilngries e. V.
Gebirgs- und Wanderverein Harmonie von 1895 e. V.
Ski Club Mittenwald e. V.
Spielvereinigung Altenerding e. V.

Sport- und Schützenvereine aus Schwaben

Schützenverein Edelweiß Attenhausen e. V.
Allgemeiner Sportverein Fellheim 1920 e. V.
DJK Augsburg-Lechhausen 1920 e. V.
Fußballclub & Männerchor Niederrieden e. V.
Fußball-Club Buchloe 1920 e. V.
Sport-Club Ichenhausen e. V.
Turn- und Sportverein Biessenhofen e. V.
Turn- und Sportverein Burtenbach e. V.
Turn- und Sportverein Lautrach/Illerbeuren e. V.
Turn- und Sportverein Obenhausen 1920 e. V.
Turn- und Sportverein Unterthürheim gegr. 1920 e. V.
Turn- und Sportverein Ziemetshausen e. V