Motorradfahrer prallt gegen Pkw und verletzt sich schwer

Symbolbild

Am Freitag, 30.04.2021, befuhr ein 36-jähriger Münchner gegen 07:30 Uhr, die Albert-Roßhaupter-Straße mit seinem Yamaha Motorrad stadteinwärts. Als vor ihm eine 50-Jährige aus dem Landkreis Bad Tölz mit ihrem Hyundai Pkw abbremste, fuhr der 36-Jährige aus bislang noch unbekannten Gründen auf das Heck des Pkw auf. Durch den Aufprall kippte das Motorrad und touchierte die Seite eines Linienbusses, woraufhin der 36-Jährige die Kontrolle über das Motorrad verlor und gegen das Heck eines weiteren Pkws rutschte. Dabei verletzte sich der 36-Jährige schwer und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme musste die Albert-Roßhaupter-Straße in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Dabei kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Berufsverkehr.