Motorradunfall im Luise-Kiesselbach-Tunnel

Motorradunfall im Luise-Kiesselbach-Tunnel
Foto: © Branddirektion München

Donnerstagabend ist es im Luise-Kiesselbach-Tunnel zu einem Unfall mit einem Motorrad gekommen. Der 60-jährige Fahrer manövrierte seine Maschine an der Ausfahrt zur Bundesautobahn A95 aus unbekannten Gründen an den Fahrspurteiler. Er und sein 35-jähriger Mitfahrer wurden von der Maschine geschleudert und mittelschwer verletzt. Die ersteintreffenden Feuerwehrkräfte alarmierten direkt einen zweiten Notarztwagen und begannen zeitgleich mit der Versorgung der beiden verletzten Männer.

Parallel sicherte die Feuerwehr die Unfallstelle, stellte den Brandschutz sicher und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Der Motorradfahrer und sein Sozius wurden zur weiteren medizinischen Versorgung durch den Rettungsdienst in Münchner Kliniken transportiert. Der Tunnel blieb während des Einsatzes in östliche Fahrtrichtung für den Verkehr gesperrt.

Werbung / Anzeige