Fotowettbewerb
Home » Veranstaltungen » MUNICH ROCKS! – Fun For Free am 13.04.2017
Foto: Felix Weber

MUNICH ROCKS! – Fun For Free am 13.04.2017

Ein weiteres Mal präsentiert Munich Rocks! im Ampere Münchner Bands, die durch ihr Können und ihre individuelle Note auf sich aufmerksam gemacht haben. Seit dem 13. März 2009 geben sich hier Talente aus München und Umgebung das Mikrofon in Hand und bestätigen regelmäßig vor vollem Haus, dass die lokale Musikszene äußerst viele musikalische Facetten und großes Potential zu bieten hat!
 
Flonoton
Flonoton präsentiert reimintensive, deutsche Texte, die viel Melancholie aber auch genauso viel Humor beinhalten. Die musikalische Bandbreite erstreckt sich von sanften Balladen bis hin zu Pseudo-Rap. Dabei dreht es sich um Liebe, Herzschmerz, Leben, Tod und so allerhand dazwischen. Von unterschiedlichsten Stilen beeinflusst, gibt es auch immer wieder Neues, was selbst den, der sich als „Auskenner“ bezeichnen würde, überrascht. So entsteht eine eigene Musikrichtung, die schwer in eine Schublade passt und sich am Allgemeinsten wohl mit dem Genre Akustik-Pop beschreiben lässt. Im Sommer 2016 erschien der erste Tonträger in Form einer EP mit dem Titel Flozirkus.
www.flonoton.de
 

Nikolaus Wolf
Er ist im Folk, im Britpop und generell in den 60er Jahren zu Hause, klingt mal so traurig wie Elliott Smith, mal so cool wie Liam Gallagher und mal so schön wie John Lennon. Michi Rieder leiht sich als Künstler den Namen seines Uropas aus: NIKOLAUS WOLF klingt spannend, eigenwillig und ein bisschen seltsam. Der Musiker aus Bayern kreiert auf dem Land urbane Klänge und komponierte auch schon für den Film. Über die Aufnahmen zu seiner Debüt-EP Roekki Zimt sagt Nikolaus Wolf: „Wir haben viel ausprobiert, rumgetüftelt und versucht, einen authentischen, eigenständigen und eher cineastisch angehauchten Sound zu kreieren. Ohne in Bombast und Kitsch zu verfallen“. Die Kompositionen mit Gitarre und Stimme wurden mit viel Feingefühl erweitert, auch Geigen, Xylophon, Piano, alte Vintage-Synthies und immer wieder ein Mellotron sind zu entdecken. Die analogen Sixties lassen mit Melancholie und Wärme grüßen und treffen auf ungeschminkten und ehrlichen Neo-Folk mit Lo-Fi-Charme. Subtil fügen sich die Soundcollagen und großen Momente ganz organisch in den Singer-Songwriter-Stil ein, und darüber schwebt Nikolaus Wolfs markante Stimme, die alles frisch und aufrichtig hält. So entsteht großes emotionales Kopfkino auf kleinem Raum. Mit rumpelnden Beats, catchy Klaviermelodien und überraschenden Wendungen präsentiert Nikolaus Wolf folkige Lieder, die sich nahtlos in die Tradition britischer und amerikanischer Sounds der 60er Jahre einfügen und trotzdem dem aktuellen Zeitgeist entsprechen.
www.nikolauswolf.de
 

El Rancho
El Rancho spielen den Soundtrack zu ihrem ganz persönlichen Roadtrip quer durch ferne Wüstenlandschaften und die Szenerie des Alltags. Patty Roche und Luca Wollenberg erschaffen mit charismatischem Gesang und eingängigen Gitarren-Melodien einen unverwechselbaren Mix aus Rock, Country und Pop. Diesen eigenständigen Sound präsentierten El Rancho bereits auf den Bühnen diverser Clubs und Festivals in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie im Vorprogramm internationaler Künstler (u.a. Del Castillo, Ryan Bingham). Im Sommer 2017 nehmen El Rancho ihr drittes Album in Austin, Texas (USA) auf und stehen erstmals mit vollwertiger Live-Band auf der Bühne: Simon Chmel (drums), Felipe Andrade (bass), Tobias Brügge (banjo, geige), Isabella Miller (cello, e-piano).
www.elranchomusic.com

Pardon Ms. Arden
Das Gitarrenmusik nicht „Out“ ist, zeigt ein Blick auf den Werdegang der Indie-Rocker Pardon Ms. Arden. Denn das Quartett aus München hat sich in den vergangenen Jahren eine große Fanbase in ganz Europa erspielt. Headliner-Konzerte in Deutschland, Österreich, Italien und Großbritannien, einen Song auf MTV, Support-Tourneen für Acts wie The Rifles, The Courteeners und Grouplove, Festival-Shows beim Frequency Festival in Österreich oder dem Sziget-Festival in Ungearn -mit ihren eingängigen Songs, irgendwo zwischen den Hymnen von Oasis und dem Spirit der College-Punkrock-Gemeinde, und ihren euphorisch¬schweißtreibenden Live-Shows hat sich Band den Ruf eingehandelt, eine der „größten Indie-Hoffnungen der Republik“ zu sein. 2017 melden sich Pardon Ms. Arden eindrucksvoll zurück: Ihre Single „Indiscreet Romance“ stürmte in die Top Ten der deutschen Campus-Charts, die neue EP „Ambitions“ stellt ge¬wissermaßen die Essenz des Sounds von Pardon Ms. Arden dar: Punkiger Indie-Rock, der die Lücke zwischen Britpop und College-Punk schließt -und damit so zeitlos mitreißend ist, dass es eigentlich egal ist, ob Gitarrenmusik jetzt gerade „In“ oder „Out“ ist. www.pardonmsarden.com
Die Veranstaltungsreihe MUNICH ROCKS! demonstriert, dass die bayerische Musikszene ohne Probleme im internationalen Vergleich mitspielen kann und wird der Tatsache gerecht, dass Livemusik ein wesentlicher kultureller Bestandteil der Stadt München ist. Qualitativ guten Bands jeglicher Musikrichtung, die von Spezialisten der Münchner Musikszene ausgesucht werden, wird ein adäquater Rahmen geboten, um sich mit professioneller organisatorischer, technischer und medialer Begleitung der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Pro Veranstaltung treten drei Bands auf, die von ihrer Programmgestaltung und Darstellung gleich gewichtet werden. MUNICH ROCKS! wird auch als Plattform für CD-Neuveröffentlichungen genutzt. Als Kooperation zwischen Muffatwerk und Bang Bang! Concerts findet MUNICH ROCKS! seit dem 13. März 2009 regelmäßig im Ampere in München statt. Links: www.muffatwerk.de -www.bangbangconcerts.de

Eintritt frei!
Adresse: Club Ampere (Muffatwerk), Zellstr. 4, 81667 München Veranstalter: Muffathalle BetriebsGmbH und Bang Bang! Concerts in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Stadt München – Einlass 20:00 Uhr, Beginn 20:30 Uhr