Narrhalla startet Online in die Faschingssaison – Offizielles Narrhalla Prinzenpaar 2021 vorgestellt

Offizielles Narrhalla Prinzenpaar 2021 vorgestellt
Foto: © Beate Muttenhammer

Fast könnte man meinen, der Alte Peter schaut am 11.11. um 11:11 Uhr verwundert auf den stillen Viktualienmarkt: Keine ausgelassene Fröhlichkeit bei der Vorstellung der Narrhalla-Tollitäten, dem offiziellen Faschingsprinzenpaar der Landeshauptstadt München? Aber dann erinnert er sich, dass heuer ja alles ganz anders ist, anders sein muss.

Aber weil der Fasching zum Brauchtum gehört und die Münchner Gesellschaft Narrhalla Brauchtum und Tradition pflegt, stellt sich das Narrhalla Prinzenpaar 2021 Berni I. (Filser) und Margarethe I. (Stadlbauer) heuer online vor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit tatkräftiger Unterstützung von Jürgen Kirner, der Couplet AG und dem KnowHow der Narrhallamitglieder wird das Prinzenpaar den Münchnerinnen und Münchnern vorgestellt.
Online kann jeder dabei sein!

Grußwort des offiziellen Faschingsprinzenpaares 2021 der Narrhalla München

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr auf www.narrhalla.de oder www.fasching-hat-herz.de

Berni I. (Filser):
1993
– Geboren in Landau a.d. Isar, aufgewachsen im niederbayerischen Dingolfing – der Stadt der Essiggurkerlzähler und BMW-Geisterschichtler
Vater: Gartenbau-Techniker, Blasmusikant und ehemaliger Faschingsprinz des TV Dingolfing e.V.
Mutter: Floristin und Inhaberin von Blumen Filser, Mitglied beim Club „Fantasy“ ehemaliger Gardedamen desTV Dingolfing
1999 – Erste musikalische Gehschritte als Taferlbua in der Blaskapelle seines Vaters
2002 – 2010 – Anschaffung einer Gitarre – Rolling Stones und ACDC schallen nun durchs Haus
Gründung einer Green Day-Coverband im alten Saustall des besten Freundes
Erste Begegnungen mit der traditionellen Volksmusik bei seiner Tante in Landshut
Teilnahme an einigen Volksmusik-Seminaren und Musikantenstammtischen im Raum München
Erlernen des Kontrabass-Spiels und der Diatonischen Harmonika
Gründung der Geratsberger Musikanten und der Urner Musi mit Bruder Simon Filser
Erfolgreiche Teilnahme als Solo-Pianist am Musik-Wettbewerb „Jugend musiziert“
Musikalische Begleitung bei Auftritten des Tanzklub Dingolfing
2011 – Abitur am Gymnasium Dingolfing
2012 – Studium an der Musikhochschule München
2013 – Festes Mitglied der Couplet-AG und Aufnahme im Ensemble der BR-Sendung „Brettl-Spitzen aus dem Hofbräuhaus“
2015 – Gründung der Großstadt Boazn und der Monaco Musi
Volksmusik-Management für zahlreiche Münchner Gaststätten
2017 – Auszeichnung der Großstadt Boazn mit dem Fraunhofer-Volksmusikpreis
Gründung der Böhmischen Filser-Musi mit Vater Christian Filser, Bruder Simon Filser und Stefan Gerisch
2018 – Auszeichnung der Couplet-AG mit dem Bayerischen Dialektpreis
2020 – Nominierung zum Faschingsprinz der Narrhalla München e.V.
Familienstand: ledig
Hobbys: Schafkopf, Netflix, Grillen, Baden, Fußball
MOTTO: Mit Musik und Freude durch die Welt – Leb dein Leben so wie‘s dir gefällt!

Margarethe l. (Stadlbauer):
1986
Geboren in Freising, aufgewachsen in Unterbruck/Fahrenzhausen – die ersten sechs Jahre im Haushalts- Eisenwaren- und Fahrradgeschäft der Eltern und der Werkstatt des Großvaters, der ihr ein großes Vorbild ist. Fasching ist in der Heimatgemeinde großgeschrieben (faschingsverein.de). Mit ihren beiden jüngeren Geschwistern Heinrich und Birgitta hat sie sich in ihrer Jugend gerne verkleidet und baute bei verschiedenen Umzugswagen mit. Noch heute ist sie auf vielen Faschingsbällen mit dabei.
Ab 1996 Musische Ausbildung, Klavierunterricht, Klarinettenunterricht; ab 2001 Gesangunterricht, Operette/Jodeln
2001 Wiedergründungsmitglied der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Fahrenzhausen und zuständig u.a. für die Organisation der Tanzkurse
2003-2008 Kreisvorsitzende der KLJB und Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Landkreis Freising
2003 Gründungsmitglied des Jugendkreistages Freising
2004 Ausbildung zur Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft in München/München-Land
2009 Studium der Politikwissenschaft (Leopold-Franzens-Universität Innsbruck) mit Auslandssemester an der LMU in München
Ab 2013 PR-Medienarbeit, Radio, Kommunalwahlkampf, Redenschreiberin
Vater Heinrich Stadlbauer, seit 2014 Fahrenzhausens Bürgermeister, weiß das Talent seiner Tochter zu schätzen, besonders beim Redenschreiben für die Schlüsselübergabe des Rathauses Fahrenzhausen an das Faschingsprinzenpaar.
2016-2017 Mentoringprogramm/Coachingprojekt junger bayerischer Journalisten des Internationalen Presseclub München
seit 2016 Mitglied in der Vorstandschaft der Nachwuchsjournalisten Bayern (njb)
2017 Mitarbeit bei der Münchner Sicherheitskonferenz im Side-Events-Team
2017 Unternehmensberaterin bei einer digitalen Strategieberatung in Zürich
Ab 2018 bei einer politischen Stiftung; Leiterin eines 20-köpfigen Teams, des Referats für regionale Veranstaltungen, bayernweit
Ab 2018 regelmäßige Moderation von Veranstaltungen
Ab 2019 Moderation des Formats „Starke Frauen, Starke Worte“
Ab 2019 Mitveranstalterin des „Women’s Breakfast“ der Münchner Sicherheitskonferenz für die Stiftung
Ab 2020 Interviewerin für ein Fernsehformat von Landtagsabgeordneten im bayerischen Landtag
Ab 2020 Gastgeberin und Moderatorin von „Blick in die Welt – was das Ausland bewegt“, ein Online Gesprächsformat mit exklusiven Informationen der Auslandsrepräsentanten der Stiftung zum jeweiligen Land
Familienstand: ledig
Hobbys: Kochen, Grillen, Literatur, Musik, Tanzen, Baden, Bergwandern, Eishockey spielen, Radl fahren
MOTTO: Ohne Leidenschaft gibt’s keine Genialität!

 

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]