Home » Nachrichten » Offizieller Oktoberfest-Maßkrug 2015 durch André Hartmann präsentiert

Offizieller Oktoberfest-Maßkrug 2015 durch André Hartmann präsentiert

Wortakrobat und Tastengenie André Hartmann nimmt ohne Klavier, aber mit um so mehr Wortwitz und virtuoser Stimmenvielfalt das Thema „Oktoberfest“ kabarettistisch unter die Lupe. Er beleuchtet das größte Volksfest der Welt aus der Sicht internationaler Prominenz und krönt seinen Vortrag mit der Vorstellung des offiziellen Oktoberfest-Maßkrugs 2015. Mehr Bilder >>  Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Moritz Breitenhuber, der an der Münchner Akademie U5 an der Einsteinstraße Kommunikationsdesign studiert, hat das preisgekrönte Wiesn-Plakatmotiv entworfen, das den offiziellen Oktoberfestkrug 2015 schmückt. Der aktuelle Serienmaßkrug erweitert die 1978 begonnene Reihe von begehrten Sammlerkrügen mit hohem Sammlerwert. Seit 1987 gibt es zusätzlich zum einfachen Keferloher einen Zinndeckelkrug als Sammlerobjekt. Der handgearbeitete Zinndeckel zeigt in diesem Jahr ein Bildnis des Schaustellers Michael August Schichtl (1851-1911). Dieses Motiv führt die 2011 begonnene Serie „Münchner Originale“ fort.

„Auf geht’s zum Schichtl“ ist in München ein geflügeltes Wort, wenn es darum geht, eine vergnügliche Unternehmung zu starten, zum Beispiel auf das Oktoberfest zu gehen. August Michael Schichtl animierte mit diesem Ruf das Publikum, sein Varieté zu besuchen, wo mit der  „Enthauptung einer lebenden Person mittels Guillotine“ auf der offenen Bühne eine besondere Illusion gezeigt wurde. Bis heute ist diese Attraktion auf dem Oktoberfest zu sehen und der Spruch gleichbedeutend mit „Auf geht’s zum Oktoberfest“.

Die Firma Rastal in Höhr-Grenzhausen/Westerwald stellt die diesjährigen Oktoberfest-Maßkrüge in einer Stückzahl von 70.000 her. Während der Oktoberfestzeit ist der Steinkrug mit dem zur Wiesn einladenden Plakatmotiv im Souvenirhandel, über das Internet und in den Festzelten erhältlich.

Der Serienmaßkrug 2015 kostet 16 Euro, mit Zinndeckel 32 Euro.