Home » Veranstaltungen » Pentatonix: A capella von einem anderen Stern am 18.04.2015 im Kesselhaus München

Pentatonix: A capella von einem anderen Stern am 18.04.2015 im Kesselhaus München

Neues Album „That’s Christmas To Me” auf Platz 2 der US-Charts

Das 2011 als Gewinner aus der US-amerikanischen Talentshow ‚The Sing-Off‘ hervorgegangene Quintett Pentatonix arbeitet stets vollkommen à capella ohne Instrumente und katapultierte so eine der pursten und gefühlvollsten Ausdrucksformen der Popmusik in eine aufregende Zukunft. Pentatonix haben einen eigenen, höchst ansteckenden Sound und Style kreiert, indem sie eingängigste Popsongs jeder Couleur mit komplexen, neuartigen Arrangements kombinieren. Mit zwei ausverkauften Konzertreisen durch Europa und Deutschland bewiesen sie, dass sie nicht nur in ihrer Heimat in den Herzen der Musikliebhaber fest verankert sind. Das im Oktober veröffentlichte Album „That’s Christmas To Me“ ist bereits ihr zweites in diesem Jahr, dass die Top 5 der US-Billboard Charts erreichte. Die Singleauskopplung „Mary, Did You Know?“ entwickelt sich aktuell zu dem Weihnachtshit in den USA. Nach einem erfolgreichen Auftritt in der finalen ‚Wetten, dass…?‘-Sendung dürfen sich jetzt die deutschen Fans auf die kommenden Shows vom 18. bis 23. April in München, Köln, Offenbach und Berlin freuen.

Die junge Truppe setzt sich aus den Hauptsängern Scott Hoying, Kirstie Maldonado und Mitch Grassi sowie dem Bass Avi Kaplan und Beatboxer Kevin „K.O.“ Olusola zusammen. Hört man ihren ausdrucksvollen und vielschichtigen Gesang, wird deutlich, dass jeder Einzelne im Gesamtgefüge unersetzlich ist. Umso unglaublicher erscheint die Tatsache, dass sie erst knapp 24 Stunden vor den Auditions das erste Mal aufeinandertrafen. Scott, Kirstie und Mitch kannten sich bereits aus Highschool-Zeiten, wo sie als Trio aktiv waren und mit ihrer Version von Lady Gagas Song „Telephone“ in der Online-Welt bereits auf sich aufmerksam machen konnten. Um dem ganzen mehr Tiefe und eine unverkennbare Dynamik hinzuzufügen, suchten sie weitere Vokalisten, sodass letztendlich Avi und Kevin, der als beatboxender Cellist zuvor bereits für Furore gesorgt hatte, das Quintett vollendeten.

Im Laufe der Staffel von NBCs ‚The Sing-Off‘ entwickelten Pentatonix auf ganz natürliche Art und Weise ihren charakteristischen Stil, der die einzelnen individuellen Stärken zu nutzen weiß, ohne dass das stimmige Gesamtbild von einem einzelnen der Ensemble-Mitglieder durchbrochen wird. So bunt zusammengewürfelt die Band selbst ist, zeigen auch die musikalischen Einflüsse eine ungemeine Bandbreite: Pop, Jazz, R’n‘B, Indie, Folk, Dubsteb und Electronica finden sich in ihren Interpretationen wieder, die durch neuartige Ansätze immer zu überraschen wissen.

Nach dem Erfolg bei ‚The Sing-Off‘ zogen die Bandmitglieder nach Los Angeles, wo sie unermüdlich an neuem Material arbeiteten und ihren YouTube-Channel, der aktuell über sieben Millionen Abonnenten und mehr als 750 Millionen Views zählt, mit Clips von Sam Smith Mashup

„La La Latch“, Lordes „Royals“, „Evolution Of Music“ sowie dem Sieben-Song-Medley „Daft Punk“ fütterten. Im Juni 2012 veröffentlichten Pentatonix in den USA ihre Debüt-EP „PTX“.

Die darauf folgende erste, restlos ausverkaufte Headliner-Tour machte in insgesamt 30 Städten Halt. Eine Verschnaufpause gab es nicht, im November 2012 folgte bereits eine weitere EP mit dem Titel „PTXmas“. Aufgrund der ungebrochenen Begeisterung in den Staaten gingen sie Anfang des Jahres erneut auf ausgedehnte US-Tour.

18.04.2015 – KESSELHAUS    – 20.00 Uhr

Quelle: PGM Promoters Group Munich

Tickets: http://www.muenchenticket.de