Saisonbeginn verschoben – Trainingsstart am 1. August

Saisonbeginn verschoben – Trainingsstart am 1. August

Der Saisonstart der PENNY DEL verschiebt sich um mindestens sechs Wochen. Die neue Spielzeit, die ursprünglich am 18. September beginnen sollte, wird demnach nicht vor November dieses Jahres anfangen. Ungeachtet dessen plant der dreimalige deutsche Meister Red Bull München am 1. August mit dem Eistraining im Olympia-Eisstadion zu starten. Exakt 144 Tage nach der vorzeitigen Beendigung der vergangenen Spielzeit soll das komplette Team des Hauptrundensiegers 2020 also bereits Anfang August wieder loslegen.

Nachdem etwa die Hälfte der Mannschaft das Sommertraining schon regelmäßig in kleinen Gruppen im Olympia-Eisstadion und in der Red Bull Eishockey Akademie absolvierte, stoßen spätestens Ende Juli alle weiteren Spieler sowie die Trainer zum Team. Da alle Profis bei Red Bull München zwölfmonatige Arbeitsverträge besitzen, sind auch die nordamerikanischen Akteure nach aktuellem Stand berechtigt, zu ihrem Arbeitsort zu reisen. Aus Sicherheitsgründen unterzieht sich jeder Spieler zunächst einem Covid-19-Test und begibt sich anschließend, bis das Ergebnis feststeht, in Selbstisolation. Nach den aktuellen Vorgaben sind die Spieler bei negativen Tests berechtigt, sofort mit ihrer Saisonvorbereitung zu beginnen. Mit von der Partie ist dann auch der US-amerikanische Neuzugang Zach Redmond. Das erste gemeinsame Eistraining unter der Leitung von Trainer Don Jackson ist für den 1. August geplant. Voraussetzung hierfür ist, dass zu diesem Zeitpunkt alle geplanten Maßnahmen gemäß den Vorgaben der Behörden gestattet sind. Im Laufe der ersten Augustwoche werden zudem die Fitnesstests in der Red Bull Eishockey Akademie an der bayrisch-österreichischen Grenze in Liefering durchgeführt. Hier wird das Kraft- und Ausdauerniveau aller Spieler gemessen und verglichen.

Für die kommende Eishockey-Saison 2020/2021 in der DEL haben alle 14 Klubs die für den Spielbetrieb notwendige Lizenz erhalten. Das ergab die Lizenzprüfung, die in dieser Woche zu Ende gegangen ist. Der Spielplan soll aufgrund der Verschiebung leicht angepasst werden: In der Hauptrunde sind demnach weiterhin 52 Spieltage geplant. Die 1. Playoff-Runde wird dann im „Best-of-three“-, ab dem Viertelfinale wird voraussichtlich im „Best-of-five“-Modus gespielt. Der Spielplan für die neue Saison wird veröffentlicht, sobald das Datum für den Saisonstart konkretisiert werden kann.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]