SEA LIFE München: Ein Weihnachtsgeschenk gegen die Langeweile

Ein Weihnachtsgeschenk gegen die Langeweile

An Weihnachten geht es vor allem darum, Zeit mit der Familie zu verbringen. Aber was ist, wenn ein Familienmitglied diese Zeit nicht zu Hause verbringen kann, es vielleicht krank ist?

Vor allem, wenn es sich dabei um ein Kind handelt, kann die sonst so besinnliche Zeit in der Klinik auch sehr lang werden. „Umso schöner ist es, die Kinder und ihre Eltern zusammen lachen zu sehen“, so Jochen Schilling, General Manager im SEA LIFE München.

Werbung / Anzeige

Deshalb haben einige Mitarbeiter des Aquariums in Begleitung von Maskottchen Sharky die Haunersche Kinderklinik besucht. Dort kümmert man sich um die besonderen Bedürfnisse der kleinen, ernsthaft erkrankten Patienten.

Im Auftrag von Merlins Zauberstab, der Partner-Wohltätigkeitsorganisation von SEA LIFE, überreichte das Team des SEA LIFE München einen mobilen Spieleturm und eine große Auswahl an DVDs.

Frau Simander und Frau Borgolte vom „Hauner Verein“ freuen sich sehr: „SEA LIFE macht endlich Schluss mit der Langeweile auf den Stationen.

Der Turm kann an jedes Bett unserer kleinen Patienten gerollt werden. Lego bauen, zusammen mit Freunden an der Spielekonsole die Kräfte messen oder einfach den Lieblingsfilm gucken – die Kinder, die den Turm bereits testen durften, konnten sich kaum vom Spielen lösen.“

Und alle anderen Kinder durften Maskottchen Sharky einmal die Flosse schütteln.