Arbeitslosenquoten im April 2021

Arbeitslosenquoten

Die Münchner Arbeitslosigkeit sinkt saisonbedingt weiter. Insgesamt waren im April im Agenturbezirk München 51.823 Menschen arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum März ist deren Zahl um 1.365 (-2,6 Prozent) zurückgegangen. Die Arbeitslosenquote sank innerhalb eines Monats um 0,1 Prozentpunkte auf 4,8 Prozent. Im Vorjahresmonat April lag sie noch bei 4,3 Prozent.

Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ging im Zuge der Frühjahrsbelebung im Vergleich zum Vormonat um 16.583 zurück. Insgesamt waren im April in Bayern 282.182 Personen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote ist auf 3,7 Prozent gesunken.
Bundesweit ist die Zahl im April 2021 mit 2.771.000 um 56.000 niedriger als im Vormonat. Saisonbereinigt ist sie um 9.000 gestiegen. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 6,0 Prozent. Im Vergleich zum April des vorigen Jahres hat sich die Arbeitslosenzahl um 127.000 erhöht. In Westdeutschland lag die Arbeitslosenquote bei 5,7 Prozent (März 5,8 Prozent), in Ostdeutschland bei 7,6 Prozent (März 7,8 Prozent).